Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Die leidige Rassenfrage

Die leidige Rassenfrage 02 Okt 2018 19:12 #11516

Aus einem anderen Strang übernommen und hiermit modifiziert zur Diskussion gestellt:

- Die Gattung "Mensch" war ursprünglich hellhäutig.
- Jede erbliche dunkle Pigmentierung beruht auf einer epigenetischen Veränderung aufgrund eines Strahlungsimpakts vor x Generationen.
- Der letzte grosse derartige Impakt dürfte das Indik-Ereignis im Mittelalter (1347 CHR) gewesen sein, das uns nebenbei auch noch die Pest bescherte.
- Diese "Pest" war somit im wesentlichen eine Strahlungskrankheit.
- Die überlebenden "Weissen" des letzten Impakts waren damals entweder Höhlenbewohner oder Bewohner von gut gebauten Städten oder zufälligerweise auf der "Nachtseite"...
- Wenn sich die "Schwarzen" lange genug im sonnenarmen Norden aufhalten, so bleichen sie irgendwann auch wieder aus - wie auch immer...
- Man kann die "echten Weissen" von den "ausgebleichten Schwarzen" aufgrund ihrer jeweils unterschiedlichen Reaktion auf UV-Strahlung unterscheiden: Sonnenbrand oder Bräunung...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 02 Okt 2018 22:18 #11517

Die sogenannte "Rassenfrage" hat mit der Hautfarbe eigentlich ÜÜÜÜBERHAUPT nichts zu tun!
Die sogenannten Rassen unterscheiden sich zwar äußerlich durch die Hautfarbe, aber nicht nur und vor allem geht es um etwas vollkommen anderes.

Oder bildet sich etwa wirklich jemand ein, eine Gruppe von Menschen könnte von anderen als "minderwertig" angesehen werden, nur weil sie eine andere Hautfarbe hat??? Die kriegen doch sofort ein paar aufs Maul, oder warum kriegen sie nicht ein paar aufs Maul?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Basileus.

Die leidige Rassenfrage 03 Okt 2018 10:43 #11520

Na ja, die (vielleicht fehlerhafte) wissenschaftliche Meinung sieht derzeit jedenfalls etwa so aus:

www.fr.de/wissen/hautfarbe-frueher-waren...hen-schwarz-a-528055

und so:

www.welt.de/wissenschaft/article4384356/...Hautfarbe-kamen.html

"In Zukunft alle braun" - Nomen atque Omen!

Unabhängig davon geht es heute doch eher um die Frage, warum ausgerechnet die "Weißen" in den letzten Jahrhunderten die Entwicklung auf das heutige Niveau vorantrieben und weshalb sie deshalb dafür ausgerottet werden sollen. Möglicherweise spielt dabei für die "stehen gebliebenen Stämme und Völker" neben kultureller Enge, religiösen Hemmnissen und Wahnvorstellungen die Sprache eine weitaus größere Rolle als bislang zugestanden. (=> Babylon)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Die leidige Rassenfrage 04 Okt 2018 07:33 #11521

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 04 Okt 2018 19:27 #11524

Basileus schrieb: ... und vor allem geht es um etwas vollkommen anderes.


Ja, um was geht's denn genau?

Nageln wir es doch runter:
- es gibt Kulturrassisten;
- und es gibt Blutrassisten...

Und ja, mit der Hautfarbe hat's nur indirekt zu tun!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 04 Okt 2018 19:49 #11525

Tuisto schrieb: Na ja, die (vielleicht fehlerhafte) wissenschaftliche Meinung sieht derzeit jedenfalls etwa so aus:


Genau! Und hinter diesem Paradigma verbirgt sich reinster Rassismus:

1. In Afrika gibt es sogenannte "Menschenaffen".
2. Diese Affen sind braun/schwarz.
3. In Afrika sind alle Menschen braun/schwarz.
4. Der Mensch stammt vom Affen ab.
5. Der Mensch stammt aus Afrika.
6. Die ersten Nachkommen dieser Affen leben immer noch dort...

Das war die Denke der Darwinisten des 19. Jahrhunderts.
Offenbar bis heute nicht überwunden...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 05 Okt 2018 18:20 #11528

Geilster Rassismus wohin das Auge blickt:

Die Pistole:
www.journalistenwatch.com/2018/10/05/italien-pistoia-hochburg/

Die Nutten als Opfer:
www.journalistenwatch.com/2018/10/05/zu-im-irak/

Als her mit diesen Kultur- und Blutrassisten, sie tun uns runtergekommenen Weißen so unglaublich gut!

Zum Beispiel können die Kuhhalter extrem viel von den Massai lernen.
Gleich her mit Ihnen, damit unsere deppernden Bayern, Schweizer und österreichischen Almdödler endlich lernen, wie man das richtig macht.

Und dann, schnell Löwen und Warzenschweine ausgesetzt und Pygmäen hierher verfrachtet.
Damit die blöde Jägerzunft endlich lernt, wie man sich im Felde richtig bewegt.

Weg mit den scheiß weißen Kultur- und Blutrassisten, Faschisten und Nazis.

Bringt uns endlich die High IQ´ler aus Schwarzafrika und den Rest der arabischen Weiberkiller.

Poahh isch des geil.

Endlich kann man vor aller Öffentlichkeit wichsen.

www.karlsruhe-insider.de/news/uebergriffe-in-karlsruhe-21342/
bnn.de/lokales/karlsruhe/drei-maenner-on...-der-oeffentlichkeit
www.journalistenwatch.com/2018/09/25/das-image-karlsruhe/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 05 Okt 2018 19:08 #11531

"Kuhhalter"...
Vor 100+ Jahren war der "Schweizer" in den ostelbischen Landschaften quasi eine Berufsbezeichnung: nämlich die Fachkraft für Viehhaltung. Familiengeschichte...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 07 Okt 2018 21:20 #11553

Tuisto schrieb: ... uns runtergekommenen Weißen...
Endlich kann man vor aller Öffentlichkeit wichsen.


In Frankreich geht das schon seit Jahrhunderten.
In der Champagne sagen sie dazu verschämt "Korken"
oder auch "Champignon".
Aber es ist wohl doch einfach nur der "Champion".
Simply the best.
Siehe die angehängten Bilder.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 09 Okt 2018 06:42 #11554

Nun, auch wenn der Korkverschluß schon in der Antike bekannt war, scheint hier in der Tat eine Mehrfachbedeutung vorzuliegen. Sozusagen eine offen daliegende und doch versteckte Erregung öffentlichen Ärgernisses.
Im MA war man da offensichtlich schon da, wo man heute erst im 32-strahligen Karlsruhe dank der Immigranten wieder angekommen ist.

Wobei die Strahlen vom "Schlossturm" ausgehen, während das Schloss als offenes Scheunentor erst erobert werden muss, da es sich aus konstruktiven Gründen von ihm abwendet.

Gibt es einen Zusammenhang mit Danzig?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 09 Okt 2018 12:06 #11555

Es gibt schon viel früher die Zusammenführung de Korken mit dem "Flaschenhals" →

Das "Goldene Horn" zielt auf den Bosporus Goldene Horn

Es gibt sicher noch sehr viele Beispiele!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 09 Okt 2018 12:59 #11556

Tuisto schrieb: N

Gibt es einen Zusammenhang mit Danzig?


In Troyes geht es "natürlich" um Troja, Paris usw., Homer-St.Omer,
und Champagner, was ich hier schon mal thematisiert hatte, vor vielen Jahren.

In Danzig geht es um Neptuns/Osiris' verloren gegangenes bestes Stück.

Aber der Rassismus in dem was sich "Geschichtswissenschaft" nennt
(und die es wohl eigentlich nur in Europa gibt)
ist ja nun wirklich nichts Neues.

Man lese Martin Bernal "Schwarze Athene", von der auf Deutsch nur Band I
erschien. Der Ansturm auf Europa fing mit dem Ende der Vereisung an,
und er kam immer aus Nordafrika oder Nahost oder Weitost.
Und "natürlich" ist unsere Kultur eine Mischkultur.

Meine Vorfahren kamen aus Flandern in den Fläming, wo früher Slawen lebten,
irgendwann vor Hunderten Jahren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 09 Okt 2018 16:44 #11557

Es geht schon lange nicht mehr um Rassismus, gleich welcher Art.
Heute dreht es sich um Diabolismus:
Christ versus Antichrist und im Weiteren atheistische Ratio gegen religiöse Irratio.

Diese Trinität leitet das prekäre Spiel.

Im Lichte der Zeitengel ist übrigens interessant festzustellen, dass im vorangegangen Mondzeitalter (ab 1527 bis 1881/1888) die christlichen Sonnenkinder und römischen Marsianer (HRR) die Welt in der Zange hatten, während jetzt, im Sonnenzeitalter (ab 1881 bis 2235/2242), die Mond- und Venusanhänger des Islam auf dem Vormarsch sind.
Selbst die Nazis, die mit der geklauten Swastika, dem Sonnensymbol per se die Macht errangen, verehrten die Moslems als die "wahren Krieger", z.B.:
www.deutschlandfunk.de/islam-im-national...am:article_id=410286

Seit 1989 wird die Sonne unterstützt von der 72-jährigen Herrschaft des Jupiter, auch "Kleine Sonne" genannt.
Davor war der Kriegsherr Mars von 1917 bis 1989, dem Umsturzjahr, die unterstützende Kraft der Sonne.

Wie gesagt, erstaunlich ist, dass deren Widerparts Mond und Venus als gestaltende Kräfte sichtbar werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 11 Okt 2018 10:00 #11559

Ingwer schrieb: Es gibt schon viel früher die Zusammenführung de Korken mit dem "Flaschenhals" →

Das "Goldene Horn" zielt auf den Bosporus Goldene Horn


Vielleicht erkennt ja auch dieser - oder jene - den Pferdekopf,
den die Stadt darstellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 11 Okt 2018 10:07 #11560

Tuisto schrieb: Heute dreht es sich um Diabolismus:


Nun, auch der "Diabolismus" ist nur eine Spielart des Dualismus,
jenes Prinzips 2-0, Sohn des Re, Julius-Gregor,
welches der christlichen Zeitrechnung zu Grunde liegt.

Aber noch mal zu Troyes:
Wer etwas genauer hinguckt, findet auch den "Pariser".
Und wer noch genauer hinguckt, findet zwei schicke Schuhe,
denn der Vater des Heiligen Urbain war ein armer Schuster in Troyes.
Und da ist auch noch der Champagnergral.
Und Lupus-Paulus, der Wolf und der Hase.
Und, was weiß ich, auch noch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 11 Okt 2018 19:35 #11561

Nun, auch der "Diabolismus" ist nur eine Spielart des Dualismus,


Natürlich, genau deshalb geht es nicht um Rassismus!


Sind die Chinesen nicht geil?
www.derwesten.de/politik/umerziehungslag...ina-id215539087.html

Das ist angewandtes 4: Pi!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 11 Okt 2018 19:57 #11562

Sind die Chinesen nicht geil?


Die Nummer haben die Russen in Polen auch versucht.
Ging aber schief.

Jetzt zerlegt sich die katholische Kirche von selbst
und wird wohl bald als kriminelle Vereinigung abgewickelt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 11 Okt 2018 20:08 #11563

Natürlich wird das schief gehen, so wie jene Idee, die dann später Gorki so genial allgemein fasste:

Aber wir können auch 170 Jahre zurückgehen und bei Marx und Engels nachlesen:
"Unsere Epoche, die Epoche der Bourgeoisie, zeichnet sich jedoch dadurch aus, daß sie die Klassengegensätze vereinfacht hat. Die ganze Gesellschaft spaltet sich mehr und mehr in zwei große feindliche Lager, in zwei große, einander direkt gegenüberstehende Klassen: Bourgeoisie und Proletariat. (…) zitiert aus acta diurna


Obwohl die Ratio um 27.32...% größer ist, scheitert sie zunächst und vordergründig gegen das Irrationale immer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Die leidige Rassenfrage 12 Okt 2018 14:21 #11564

Verschoben!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer. Begründung: deleted

Die leidige Rassenfrage 12 Okt 2018 17:33 #11565

Ingwer schrieb: Es gäbe noch sehr viel mehr um diese schöne Stadt aufzuzeigen: Es soll genügen!
Und: Troyes ...Eine sehr schöne alte Stadt.



Na, ich empfehle den Garten der Unschuld (jardin d'innocence) dort.
Wahrscheinlich hüpfen dort die geilen Esel herum.
Ich war mal mit meinen Kindern im Zoo und ein Esel ließ sich nicht bremsen.
Die Kinder waren begeistert...

Aber warum soll es genügen und wem?
Wer schreibt das alles mal zusammen?
In Chartres findet man auch einen Eselskopf.

Übrigens ist Seth sein Kopf wohl eine Mischung aus Fuchs- und Eselskopf.
Ja, und mit der Rassenfrage hat es leider gar nichts mehr zu tun.
Oder doch?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 12 Okt 2018 18:33 #11566

Ja, und mit der Rassenfrage hat es leider gar nichts mehr zu tun.
Oder doch?


Den Seitenhieb habe ich schon verstanden! Allerdings →

Mein Anfangssatz war dieser:

Eigentlich gehört dies in eine andere Sparte.


Und ich war nicht der erste, welcher das Thema diagonal verlassen hat.

Übrigens ist Seth sein Kopf wohl eine Mischung aus Fuchs- und Eselskopf.


Seth ist keine Mischung! Es ist der reine Eselgott! Ägyptologie!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die leidige Rassenfrage 13 Okt 2018 08:14 #11568

Heute ein lesenswerter Beitrag des Philosophen Dushan Wegner zum 4 : Pi Problem.

dushanwegner.com/mit-berauschten-reden/

Das 4 : Pi Problem ist die eigentliche Ursache von:
"Die Leidige Rassenfrage" oder "Kulturrassismus" oder "(Religions-)Anhänger von A bringen (Religions-)Anhänger von B um" oder "Gutmenschen tanzen wie belämmerte Lämmer auf Shivas und Kalis Vulkan" etc., was alles auf´s Gleiche hinausläuft.

Dazu ergänzend:
www.journalistenwatch.com/2018/10/13/gru...wagenknechts-absage/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.
  • Seite:
  • 1