Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Johannes Stumpf Chronist

Johannes Stumpf Chronist 02 Okt 2016 14:12 #11150

Die Geschichtsbücher lehren und zeigen einen Johannes Stumpf als Schweizer Chronisten,
welcher in Bruchsal geboren wurde.

Wer wirklich hinter dieser Darstellung steckt, kann man Hier einsehen:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Johannes Stumpf Chronist 02 Okt 2016 20:27 #11151

Ein Grossteil der Schriftsteller, Reformatoren und Geschichtsschreiber der alten Schweiz waren Gebietsfremde.

Joh. Stumpf ist der erste grosse Schweizer Chronist. Nur hat ihn vor mir noch niemand studiert.

Die konventionellen Historiker sagen sich: Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.

www.dillum.ch/html/1291_fiktives_gruendungsdatum_schweiz.htm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Johannes Stumpf Chronist 03 Okt 2016 08:39 #11152

@Allrych, Schön, wieder von Allrych zu lesen!

Ein Grossteil der Schriftsteller, Reformatoren und Geschichtsschreiber der alten Schweiz
waren Gebietsfremde.

Da hätte ich den Schwyzern aber mehr zugetraut!
Aber vermutlich haben jene, welche vorher gerade erwähnt wurden, Auftragsarbeiten erledigt!

In der Betrachtung zur Stumpfs Gründungszahl 1314 Hier
fehlt meiner Ansicht nach schon der Hinweis, dass es sich hier unzweifelhaft
um die Kreiszahl π = 3,141 handelt!

Auch die anderen Zahlen sind durchaus eine Betrachtung wert, da es sich um Konstruktion handelt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer. Begründung: Zusatz

Johannes Stumpf Chronist 03 Okt 2016 11:28 #11154

Wenn ich sage, dass ein Grossteil der führenden Geister der ältesten Schweiz Gebietsfremde waren,
so stützt sich diese Aussage auf die offiziellen, d.h. fingierten Biographien.

In Tat und Wahrheit waren diese Personen wohl meistens Einheimische.

Aber die Ausländer dominieren im offiziellen Bild der alten Eidgenossenschaft wirklich.

Als Beispiel seien die Schwyzer Reformatoren genannt:

Zwingli (einheimisch, aber nicht aus Zürich)
Berchtold Haller, Bern (Süddeutschland)
Farel, Neuenburg (Südfrankreich
Calvin, Genf (Nordfrankreich)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Johannes Stumpf Chronist 03 Okt 2016 13:00 #11156

Unabhängig von der bildlichen Darstellung:
Hat der Bruchsaler Johannes Stumpf nun existiert oder nicht?

Sonst hätte ihn Schadow (falls richtig getippt) wohl kaum als sein Double malen können.
Woher hatte er schließlich den Namen?

Der Name Stumpf kommt jedenfalls bis heute in Bruchsal (wo ich bekanntlich wohne) häufiger vor und lässt sich relativ problemlos bis zur Renaissance zurück verfolgen.

Im Übrigen kann es sein, dass die Holzschnitte, die Heinrich Vogtherr der Ältere der "Schweizer Chronik" beisteuerte, noch im Original vorhanden sind.

de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Vogtherr_der_%C3%84ltere

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Johannes Stumpf Chronist 03 Okt 2016 15:28 #11157

@Tuisto,

Im Übrigen kann es sein, dass die Holzschnitte, die Heinrich Vogtherr der Ältere der "Schweizer Chronik" beisteuerte, noch im Original vorhanden sind.


Sehr wohl - es sei denn man hat diese in den Kriegs- oder Nachkriegswirren zum Schutz
in alle Himmelrichtungen verbracht. So nennt man dies wohl.

Zudem ist mir der Künstler hinter dem Pseudonym Vogtherr, der Ältere bekannt.
Nur allein um diesen geht es hier nicht.
Ich werde ihn zur gegebenen Zeit benennen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Johannes Stumpf Chronist 08 Okt 2016 11:05 #11160

Ich denke, beide gehören untrennbar zusammen. Ohne Holzschnitte keine Schweizer Chronik.

Das heißt, dass beide chronologiekritisch zusammen betrachtet werden müssen, will man zu einem validen Ergebnis kommen.

Es macht daher Sinn, Vogtherrs Pseudonym (oder verhält es sich umgekehrt?) gleich zu benennen und zu begründen, damit das erstere Statement bezüglich Stumpf nicht ins Leere läuft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1