Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart

Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart 19 Mär 2016 17:22 #10923



Maria war Johannes: Mario(a)-Johannes > Mario'Hanna > Mario'anna>Marijuana!
https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=marijuana
Ungewollt gibt hier Mario Prass (der P'Reusse, Russländer, P'Rasse) einen Hinweis
bei Spielzeit 1h43m31s zu einem Drogenkraut (= 'Trocken'kraut), dass im Vortrag nicht
nur komisch, sondern auch genau stimmig wirkt.


Interessant ist, dass die Grundthesen aus Dan Browns Romanen eigentlich
mit Prass Vortragsargumenten übereinstimmen: Jesus wurde tatsächlich mit einem
weiblichen Jünger Johannes oder Maria Magdalena dargestellt:
http://artehernan2.blogspot.ch/2015/03/el-codigo-dan-brown.html

Aber auch der Eurovisions-Witz "Conchita Wurst" von 2014 deutet darauf hin, dass die
"Mächtigen" und ihre Strippenzieher im Hintergrund mit den Völkern nur so spielen und
manchmal etwas andeuten:
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4720182/wer-ist-die-frau-mit-bart-beim-eurovision-song-contest-.html

So deute ich "Conchita" als Wortwitz zu Muschel (= weibliche Religion, als auch Gebärmutter
und Vagina zu interpretieren) und "conchieren" selber als vermixen von Elementen, wie wir es aus
der Schokoladenherstellung kennen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Conchiermaschine
Die Venus wird ja auch in der Muschel als die "Perle" dargestellt, wie sie von Mario Prass
im Gemälde von Boticelli erwähnt wird:
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Birth_of_Venus

Ich sehe auch die symbolische "Kreuzigung" die "Ent-Köpfung", also die "Ent-Köppelung"
von Roger Köppel (Inhaber des Weltwoche-Magazin und Nationalrat) als Fingerzeig oder eine
Spielvariante der Strippenzieher, seine Person und die mit ihm verknüpfte Gegnerschaft der
Schweiz sich dem "EU-Reich", d.h. dem neuen Rom, zu widersetzen: Er kam, sah und siegte:
NR Köppel wird als Heiland-Jesus in den Medien inszeniert, irgendwelche Intellektuelle tragen
ein Kreuz während des Marsches durch Zürich, um dem Heiland alles Wüste und Schande zu
wünschen.


http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/pDie-Prozession-der-Entkoeppeler-ging-nach-Tiefenbrunnenp/story/26913292
Und kurz vor dem 27. März ist ja dann auch noch passend zur Verurteilung und Kreuzigung von
"Jesus" Ostern!
http://www.linker.ch/eigenlink/feiertage.htm

Die Inszenierung mit Ba'Ruch (einem angeblichen Herr Rauch) und Roger Köppel, der fast genau
am 18. März (20. März) durch die "Schlagzeilen" geschleift wird, ist ja nicht von der Hand zu weisen,
so dass die Strippenzieher oder Kabalisten an die Symbolik mit Jesus erinnern wollen, der auch am
Palmsonntag mit seinen Jüngern durch Jerusalem mit dem Esel prozessierten. Übrigens ist das Wort
Baruch phonetisch "Brauch", es bedeutet auch genauso "schmutzig", weil ein Baruch ein Schwarzer Mann
ist und der Santana, der Santaclaus oder "heilige Samichlaus" hatte auch einen schwarzen Wegbegleiter,
der sich ebenso lächerlich schwarz anmalte, wie es hier der Herr Rauch vollzog, der womöglich die
Anweisung von oben hatte, diese Show zu inszenieren:


"Rauch" bedeutet auf hebräisch aber auch 'heiliger Geist'; Was wiederum auf die sprachliche Umkehr der
Bedeutung "heilig, rein > schmutzig, unrein" hinweist. "Ba-Rauch" bedeutet "schmutzig", weil ein Mensch, der
sich im "Rauch" befindet, sich später einschwärzt. Daher ist daraus wohl der 'Brauch' mit dem roten Mann
und seinen Geschenken entstanden.
http://www.dillum.ch/html/hebraica_historica.htm
(2016: Palmsonntag ist der 20. März, http://www.linker.ch/eigenlink/feiertage.htm )

Denn auch Köppel soll gemäss Geschichtsmatrix symbolisch getötet werden, weil er Leute tötet! >
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Toetet-Roger-Koeppel--13295431
Ist Köppel, dem man eine Freimaurer- oder Logen-Mitgliedschaft nachsagt, etwa ein neuer
Hildebrand? Der im Nationalrat wie als Jesus im Tempel aufräumen muss und die Händler und
Schacherer heraus wirft?
Denn nichts geschieht aus Zufall, wie Churchill einmal sagte. Die Matrix der Geschichtserfindung wird einfach weiter gesponnen.

Darüber hinaus: Jesus und Maria sind Fiktion. Sie haben nie gelebt und doch tauchen sie überall
in der Matrix der Geschichte auf. Vielleicht mögen in der Neuzeit zwei Personen gelebt haben,
die bedeutende Natur-Religionsanhänger und Prediger wie die Figuren Maria und Jesus waren.
Aber selbst diese Geschichts-Version bräuchte tragfähige Beweise, die es leider nun mal nicht
gibt.

Umgekehrt ist einmal eine "Johanna aus Orleans" in der erfundenen Geschichte als
ein "weiblicher Jesus" inszeniert worden, der genau so fiktiv ist wie die Jesus-Figur Hildebrand,
eine Kopie eines Jesus-Mönches im Mittelalter, die auch gekreuzigt und verbrannt wurde.
Hier ist die Spielvariante lustig, dass aus Johannes (Johanna, franz. Jeanne) eine Märtyrerin
wurde. Johannes war ja der literarische Wegbereiter für Jesus, der in den Himmel (d.h. "Arc/Ciel"
stieg, oder einen "Winkel" anzeigte):
https://defr.dict.cc/?s=arc https://defr.dict.cc/?s=ciel
https://de.wikipedia.org/wiki/Jeanne_d’Arc

Nebenbei ist interessant, dass der "Arc-Ciel" = der Regenbogen auch durch Mar(i)a-Ohanna, also
dem Haschisch-Kraut ausgelöst wird: Der Regenbogen ist eigentlich eher symbolisch
als Brückenverbinder zu verstehen, denn er gleicht einem Bogen und verbindet Punkte: Z.B. Das
Diesseits mit dem Jensseits, oder zwischen der Welt und einem Topf voller Gold in den Märchen…
https://www.google.ch/search?]

Die Freimaurer beten in Wahrheit nach Pike ja nicht die Sonne (=das Männliche, le soleil) sondern den Mond
(=das Weibliche, la lune, Mona-LISA) an. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Göthe, Leonardo-da-Vinci,
Schiller, usw., einfach nur Eingeweihte waren, die die Wahrheit einfach verschlüsselt codiert aufschrieben,
oder ob sie wirklich damals zum Widerstand gehörten. Letzteres erscheint mir ziemlich abwegig.

Trotzdem, ein sehr interessanter Vortrag von Mario Prass und es ist sehr interessant, wie Symboliken
und Geschichtsfiktion sich heute wieder einmal kulminieren… !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von GREK-AV.

Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart 20 Mär 2016 11:03 #10926

Hallo Grek-AV,

man sieht, du hast die Mechanismen verstanden.

Es ist allerdings nicht richtig, dass die Freimaurer den Mond anbeten.
Sie sind Luziferaner, das ist die Kombination aus Venus+Saturn.

Grundsätzlich geht es aber immer um alle Planetengeister und deren Regentschaft.

2015 und 2016 sind in der Messiasstrategie auch deshalb so bemerkenswert, weil 2015 Karfreitag auf den 3.4 und Ostern folglich auf den 5.4 fiel. Heuer auf den 25.3 und 27.3.

Ich erinnere daran, das 2015 = 5 x 403 = 5 x 13 x 31 ist und verweise auf die Entdeckungen von Mario Arndt, niedergeschrieben in "Das wohlstrukturierte Mittelalter".

Das sind in Analogie die konstruierten Jesus Zeugungs-, Kreuzigungs- und Auferstehungsdaten der Jahre 0, 1 und 33 AD mit JK/GK-Wechsel.

Wie man sieht, haben die bescheuerten Künstler noch mehr Zugang zur getürkten Geschichte als ein Geschichtskritiker namens Allrych. Sie bestätigen live und aktuell die Richtigkeit all meiner Thesen!

Dieses linke Pack ist allerdings auf einem Trip, der sie, wenn sie so weiter machen, in den totalen Untergang führt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart 20 Mär 2016 11:07 #10927

"Tuisto":

Wer ist hier bescheuert? - Das bist Du!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart 20 Mär 2016 11:46 #10928

Hicks - der Allrych ist jetzt schon sonntagsmittags besoffen.
Heimlich zu viel Messwein bei der Mette vorhin reingeschüttet, was?

Sollen wir mal bei den Aktionskünstlern anfragen, ob sie nicht auch Dich kreuzigen und zu Grabe tragen wollen? Das wär doch mal ein echtes Event von hohem künstlerischen Wert.
Meinst Du nicht?

Vielleicht ist der ominöse Herr Rauch ja auch ein echter Judas, dem Du nur ein paar Silbermünzen für die ganze Gethemoney-Aktion geben müsstest, damit sich der Schmutzfink gleich danach real aufhängt.

Und schon hätten wir wieder einen Verräter weniger.
Und das wäre auch noch Dir lieber Allrych zu verdanken.
Toll, klasse, super, wow!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart 20 Mär 2016 19:04 #10929

Da unser MOD bald Geburtstag hat und ich heute zufälligerweise Saturnus hörte, die wir am 8.4. in Weinheim live erleben werden, hier ein kleiner Einblick in diese begnadete dänische Doom-band:

Paradise belongs to you schon mal vorab für unseren Mod:



und für Allrych, den Ungläubigen, Veronica (= Vera Icona, das wahre Abbild, de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9Ftuch_der_Veronika ) Decides to Die:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Zu Mario Prass und heutig Inszenierter Symbol-Geschichte in der Gegenwart 20 Mär 2016 20:39 #10930

"Tuisto",

Hau ab aus diesem Forum!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1