Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 21 Okt 2015 13:47 #10136

Wer von der Realität der Zeitengel keine Ahnung hat, hält in meinem Thread bitteschön die Klappe.
Diskutiert in einem eigenem Beitrag, wenn ihr es denn überhaupt könnt!

Und für Allrych, der sowieso nur im totalen Abseits agiert:

33. Grad der Freimaurer: "Ordo ab Chao" was bedeutet "Durchs Chaos zur Ordnung"!
Mal wieder nix kapiert, gelle?
Weil doch ihr die große Politik macht, ihr superdödelnden Schlaumeier!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 21 Okt 2015 14:36 #10137

zeitengel - bezog mich nur auf das invasorenchaos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 21 Okt 2015 16:11 #10138

Jetzt gibt es in diesem Forum sogar "Zeitengel".

Himmel, Arsch und Zwirn - wieviel Absurditäten müssen wir noch ertragen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 21 Okt 2015 22:09 #10139

Das Forum hier kennt nur eine Absurdität und die heißt "Allrych"!

BS: Natürlich ist die Invasion geplant - um Chaos auszulösen.
Der Fall der Mauer war auch einige Zeit davor schon geplant, wie wir heute sicher wissen.
Auch damals wurden chaotische Zustände ausgelöst, die für nicht wenige Ostdeutsche und sicher auch einige Westdeutsche noch heute ein Trauma sind.

Im Gegensatz zur islamischen Invasion ging es damals aber zumindest Vordergründig um die Zusammenführung von Deutschen in einer Nation, was mehrheitlich selbstverständlich begrüßt wurde.
Bei der geplanten Islamisierung Deutschlands (und Europas) wird nichts zusammengeführt, sondern Bestehendes auf Nimmerwiedersehen zerstört.

Warum dies von nahezu allen, die etwas zu sagen haben, für Gut und Richtig empfunden wird, wird wohl für alle Zeit ein Rätsel bleiben, es sei denn, man (an-)erkennt die Realität der Zeitengel.

Für den großen Geschichtsschreiber und Chronologiekonstrukteur Trithemius und seine gebildeten Zeitgenossen waren sie zweifelsohne noch existent! Sollten diese Unsterblichen etwa zwischenzeitlich das Zeitliche gesegnet haben? Dödels glauben so etwas tatsächlich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Okt 2015 19:57 #10157

Ein Beispiel dafür, dass von 1881 bis 2235 und von 1917 bis 1989 Mars doppelt regierte, wenn auch von 1881 bis 2235 mit Saturn und Sonne:

Der Kommunismus in Rußland nennt ab 1918 Hammer und Sichel sein Eigen!
de.wikipedia.org/wiki/Hammer_und_Sichel

Danach folgten viele Staaten dem Vorbild, doch seit Jupiter herrscht, wird dieses Symbol zunehmend verboten.

Hitler nannte sich "Wolf".
Der Wolf ist ein Synonym für Mars (Rom, Romulus, Wolfsburg, Wolfsschanze etc.)
Dschughaschwili nannte sich "Stalin", der Stählerne oder Eiserne als Synonym für den Mars.
Eisenhower (Der Eisenschläger) war der Sieger!
Der eiserne Vorhang fiel 1989, als Jupiter das Szepter übernahm.

1525 bis 1881 war das Mond-Venus Zeitalter.
Weiße Schminke, Barock und Rokkoko, Pompadours, weibliche Herrscherinnen: Elisabeth I., Katharina die Große, Maria Theresia und das, obwohl eigentlich keine Frauen auf dem Thron sein durften.

Ende des 19. Jahrhunderts wurden noch einmal alle Baustile reproduziert und im fulminanten Jugendstil ein- und aufgefangen.

Danach beginnt die armselige kubische Architektur von Sonne und Jupiter.
Zugleich aber auch das Sonnen-/Marszeitalter mit dem Eiffelturm und den stählernen Gerüsten der Hochhäuser.

Wer das nicht checkt, ist garantiert blind oder kundabuffergeschädigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Okt 2015 20:48 #10159

Der Kommunismus in Rußland nennt ab 1918 Hammer und Sichel sein Eigen!

Allemagne 1918 - Österreich 1919.

Mathematik ist das "A" und "O"!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Okt 2015 20:53 #10160

Dieser "Tuisto" hat wieder eine Jesus-konstruierte durchgeknallte Phase.

Man übergehe diese Ergüsse!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Okt 2015 20:55 #10161

Allrych, lutschst und riechst Du gerade wieder am Stinkefinger?
Steck ihn in den Arsch, wo er hingehört!
Und puhl weiter!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 25 Okt 2015 12:27 #10162

Ingwer schrieb:

Der Kommunismus in Rußland nennt ab 1918 Hammer und Sichel sein Eigen!

Allemagne 1918 - Österreich 1919.

Mathematik ist das "A" und "O"!


ja, das gilt natürlich für die gesamte Chronologiekonstruktion, die, wie ich bewies, durchweg auf dem julianisch/gregorianischen Kalender beruht. Alle anderen Epochen (und Synochen) wurden davon abgeleitet.

Ich bin ja leider immer noch nicht zu Kaiser Heraklios (610!) gekommen, der vielleicht der Ursprung der christlichen und islamischen und seleukidischen Epoche sein könnte. Hier bin ich prinzipiell bei CD, der auf den Seiten 354 bis 359 seines Nostradmus Buches dieses Thema aufgreift.

Gleiches gilt natürlich für Ohlig, Luxenberg u.a.

"In Zusammenarbeit mit dem Syrologen Christoph Luxenberg vertritt Ohlig überdies die Auffassung, dass der Koran nicht nur einem syro-aramäischen Sprachumfeld entstamme, sondern zumindest in großen Teilen auf einer syrischen christlichen Grundschrift basiere, die lediglich ins Arabische übertragen worden sei, wobei dem Übersetzer allerdings mehrere sinnentstellende Fehler und Missverständnisse nachzuweisen seien.[3] So beziehe sich zum Beispiel die Sure 97 in Wahrheit nicht auf die Verkündigung des Koran an einen Propheten Mohammed, sondern sei ursprünglich schlicht eine Beschreibung der Geburt Jesu.

Darüber hinaus vertritt Ohlig folgerichtig die These, dass die bereits im späteren 7. Jahrhundert zweifelsfrei belegte islamische Zeitrechnung nicht auf der Hidschra beruhe, denn einen Propheten Mohammed habe es ja nie gegeben, und also auch keinen Auszug desselben aus Mekka; vielmehr beziehe sie sich auf den Beginn des Perserfeldzugs des oströmischen Kaisers Herakleios gegen die Sassaniden im Jahr 622.[4] Bei diesem Kampf hätten christliche arabische Hilfstruppen auf der Seite des Herakleios eine wichtige Rolle gespielt und als Dank in diesem Jahr ein eigenes Reich als foederati gründen können. Die islamische Zeitrechnung beziehe sich also in Wahrheit auf die Gründung eines eigenen Reiches durch christliche Araber, die bald darauf die völlige Unabhängigkeit erreicht hätten.

Diese radikalen Thesen führte Ohlig mit Volker Popp und Christoph Luxenberg in Der frühe Islam (2007) weiter aus. Sie werden in der Fachwelt diskutiert, aber von den meisten Islamwissenschaftlern in der Regel nicht akzeptiert und teils als unwissenschaftlich bzw. methodisch unzulässig zurückgewiesen (besonders Tilman Nagel hat Ohlig scharf kritisiert).[5] Bis auf weiteres stellen Ohligs Ansichten in ihrer Radikalität eine extreme Außenseiterposition dar. Aufgrund der schlechten Quellenlage für das 7. Jahrhundert sind sie allerdings zugleich nur schwer zu widerlegen; denn dass die arabisch-islamischen Berichte über Mohammed und die Islamische Expansion erst lange Zeit nach den Ereignissen entstanden, ist unbestritten. Die meisten Forscher nehmen heute aber an, dass es um 630 tatsächlich einen Propheten unter den Arabern gegeben habe (was aber auch Ohlig nicht ausschließt), wenngleich sein ursprünglicher Name vermutlich nicht Mohammed gewesen sei."

de.wikipedia.org/wiki/Karl-Heinz_Ohlig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 10 Nov 2015 11:11 #10197

Es ist an der Zeit, aufzuzeigen, wie die pseudomonotheistischen Religionen von den Zeitengeln gesteuert werden. In dieser Hinsicht sitzen diese quasi permanent auf ihren unseligen Produkten, ohne sich gegenseitig periodisch in ihrer Herrschaft abzuwechseln.

Das Judentum wird von Jupiter und Saturn und deren negativen Mächten geleitet.
Diese armen Unseligen bewegen sich daher seit Jahrhunderten zwischen Machtanspruch und Tod.

Das Christentum unterwirft sich der Sonne und dem Mars, das sind Michael (= Ich bin wie Gott) und Samael (= ich bin der Teufel), St. Georg, St. Martin etc.)
Es schwankt permanent zwischen Gott und Teufel, Heiligen und Huren.

Der Islam ist beherrscht von Venus und Mond und ihren zerstörerischen Eigenschaften als Sechmet und Lilith. Sie wechseln zwischen überbevölkertem Siechtum und kriegerischem Dschinn- und Dämonenzustand.

Alle drei pseudomonotheistischen Religionen verehren als "Erlöser" den Merkur, verkörpert als Joshua, Jesus und Mohammed, die vorgeblich bereits auf der Weltbühne erschienen sind und den für die nahe Zukunft von allen 3 Religionen erhofften Messias!

Gefährliche, planetare Astral-Religionen erzeugen sich auf Gott berufende gottverlassene Geister!

Ich unterlasse es hier, mit Blick auf die 7 Erzengel auf die anderen (Welt-)Religionen einzugehen.
Das mag jeder für sich selbst erforschen.

Vielleicht hat es der Eine oder Andere oder die Eine oder Andere mit sensiblen Antennen und Körpergefühl ausgestattet schon bemerkt:

Die Flüchtlinge bringen womöglich ihr austrocknendes und zugleich schweißtreibendes Wüstenklima mit hierher! Über der Wüste hat das Orgon bekanntlich nicht genügend grüne Lebenskraft! Zu wenig Wasser! Zu wenig Geist!

Israel ist es gelungen, dies zu ändern!

Es ist an der Zeit für junge Forscher/Innen, Wilhelm Reich wieder herauszukramen, ihn erneut sehr genau zu studieren und seine Experimente zu wiederholen bzw. neu zu arrangieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 10 Nov 2015 11:58 #10198

Die Flüchtlinge bringen womöglich ihr austrocknendes und zugleich schweißtreibendes Wüstenklima mit hierher! Über der Wüste hat das Orgon bekanntlich nicht genügend grüne Lebenskraft! Zu wenig Wasser! Zu wenig Geist!


Interessante Verknüpfung. Mehr über die mörderischen Ursachen und Auswirkungen der Wüstenregionen hier:

www.orgonelab.org/saharasia_de.htm
www.saharasia.org/


PS: Wo kann ich mehr über Zeitengel erfahren? Eine Google-Suche liefert nur magere Ergebnisse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 10 Nov 2015 12:47 #10199

Weiterer Beweis:
www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/mainz/...62/8z1ge4/index.html

und

www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/es-wil...82/3j87y6/index.html

@Kronos, danke für den Hinweis Saharsia!

Die derzeit einzige, mathematisch-statistisch exzellent begründete Arbeit zum Thema Erzengel stammt von Emil Pales, der einen guten und knappen Auszug daraus auf Deutsch veröffentlicht hat:

"Die 7 Erzengel" von Emil Pales:

www.sophia.sk/de/werke-von-emil-pales-deutsch-und-englisch

Aber auch Rudolf Steiner hat Lesenswertes dazu geschrieben.

Von CD stammt "Die etwas andere Weltgeschichte des Johannes Trithemius"; Das Buch ist auf eine Anregung von mir, sich mit den septem secundeis des Trithemius in der Chronologiekritik auseinander zu setzen, entstanden.

books.google.de/books?id=naQfAgAAQBAJ&pg...was%20andere&f=false

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 10 Nov 2015 13:37 #10200

@Tuisto

Danke für die Links!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 21 Nov 2015 21:10 #10224

Ich kehre zurück zur Anno Mundi Berechnung in Abhängigkeit von der Jesuskonstruktion.

Folgende Daten sind dabei herausragend:

-5500 Julius Afrikanus -5500 ist eine Verkleidung von JHVH, der 10 = 5 + 5 ist. FVM 5.4.-5500
-5206 Trithemius (u.a. weil 274 Metonzyklen x 19 Jahre - 5206 ergibt)
-5199 Eusebius u. Hieronymus u.v.a. (Gauricus, Trithemius, Roussat etc) FVM 7.4.-5199

1732/1733 Ende der Prophezeiungen von Nostradamus im Brief an Cäsar

Die Hintergründe habe ich bereits alle beschrieben, bis auf die nun folgenden.

-5199 : 3 = 1733
Bis zum Ende von Nostradamus verflossen demnach 4 x 1733 Jahre = 6932 Jahre.

Da alles auf der Zahl 19 (Hochzeit von Sonne und Mond) und 22 (Anzahl der Schöpfungsbuchstaben) basiert und wir zudem wissen, dass der Koran vollständig auf der Zahl 19 aufgebaut wurde, was Trithemius und Nostradamus ebenso sicher wussten, entdecken wir auch auf diesem Wege, wie Trithemius zum Startdatum -5206 kam und warum JK und GK über den 1.3.200 kalibriert wurden.

4 Zeitalter zu 1733 Jahren sind 6932 Jahre
19 Erzengelzyklen zu 354,333 Jahren sind 6732 Jahre.
Die Differenz beträgt 200 Jahre!
Das ist 1732/1733 - 200 = 1532/1533 oder der Beginn des JK 532/533 gemäß Exiguus, denn Tausend Jahre sind nur wie 1 Tag.

Roussat rundet logischerweise zu 4 x 1750 = 7000 Jahren auf. Die Differenz beträgt 17 Jahre je Zeitalter, das ist die Gnade Gottes, deren am Ende ein jedes Zeitalter benötigt.

Es geht aber um die Hochzeit von Sonne und Mond und so findet Trithemius auch auf diesem Weg zu seinem Startjahr -5206:

19 x 365,25 (Julianische Jahre)= 6939,75 Jahre - 1733 = -5206!

Doch Trithemius nennt auch verklausuliert das Jahr -5202 als Startdatum:
Unter Orifiel (Venus von 109 bis 463 AD) schrieb er, dass Konstantin der Grosse den christlichen Glauben angenommen hatte im Jahr der Welt 5539, nach der Mitte der Herrschaft des Anael.

"Mitten in den Kriegsvorbereitungen erkrankte der Kaiser und starb bald darauf am Pfingstfest 337 bei Nikomedia.[151] Auf dem Totenbett wurde er vom „arianischen“ Bischof Eusebios von Nikomedeia getauft. Eine späte Taufe war nicht unüblich; sie hatte den Vorteil, dass man so möglichst sündenfrei sterben konnte.[152] Nach seinem Tod wurde Konstantin im Sinne der römischen Tradition – und wie mehrere explizit christliche Kaiser nach ihm – zum divus erhoben" Wiki

Da Konstantin 337 (angeblich) starb und auf seinem Totenbett "Christ" wurde, gilt:
-5539 + 337 = -5202.

Trithemius´ Rechnung hierzu:
19 x 365 (ägyptische Wandeljahre) = -6935 + 1733 = -5202!!!

Es liegt auf der Hand, dass er Alexander den Großen über Jesus Geburt und Tod mit Konstantin dem Großen spiegelt, denn es gilt:

333 BC (Keilerei) > 0 Geburt bis 3/33 Tod > 5539-5206 = 333 Konstantins Tod!
Er verarscht uns also, wie gehabt!

5539 "nach der Mitte von Anael".
Anaels Mitte: 5315 + 177 = 5492, das ist als Zahl das Anno Mundi Datum der alexandrinischen Ära, berechnet von Panodoros und um 314 (= Pi) bzw. 315 Jahre nach 0/1 AD zurückversetzt.

5539 weicht von der Mitte 5492 exakt um 47 Jahre ab, wie könnte es anders sein?
5492 - 47 = 5445 analog 5.4./45 (Jesus/Adam), wie könnte es anders sein?

Doch wir entdecken noch ein weiteres mathematisch chronologisches Phänomen, wenn wir die 284/285 Jahre der diokletianischen Ära berücksichtigen.

-5199 (= 3 x 1733) + 1732/1733 lt. Nostradamus + 284/285 = 2017/2018, das Messiasereignis gem. prophetischer Kabbala

-5199 + 285 = -4914 als Startpunkt = 18 x 273 (273 = 4 : Pi Kabbala)
-5206 = 19 x 274
-5500 = 20 x 275

Die Weiterverfolgung dieser aufschlussreichen Zahlenreihen ist weiteren Betrachtungen vorbehalten.

Hier sei nur noch erwähnt, dass -5500 die Geburt Adams war, welche bekanntlich am 6. Tag, am Venustag = Freitag, erfolgte.
5500 Jahre später wurde der Gott (10) und Menschensohn (55 = Summe von 1 bis 10 und 5,5 entspricht Mann-Weib) namens Jesus-Christus geboren.

Die Schöpfung begann demzufolge am Samstag -6100 aus dem AIN (= 61 = 6 + 1 Schöpfung) nach Kether.

Gefolgt von -6000, dem Sonntag "Bara Shit" das heißt geboren aus der 6(000) des Raumes und der Zeit.

Es folgt -5900, der Montag. Der Doppelmonat des synodischen Mondes hat 59 Tage.

Dienstag, -5800 ist Mars, der die Sintflut verursachte und sowohl für Noach (= 58), das ist der Nachen den Charon über den Styx stakt, ebenso wie für die Liebe (Chen = 58) verantwortlich zeugt.

-5700 ist Merkur, der geliebte Sohn, Kaufmann, Schurke, Satan und Heilsbringer in Einem; er steht als 3 x 19 zwischen Sonne und Mond und deshalb auch mittig in der Apsis!

-5600 ist Donnerstag, der Herrscher über Woche und Monat und Schaltjahr (2 x 28 oder 8 x 7, die alten Wochentage in Rom und im Orient), der eines Tages lt. Nostradamus wieder der Ruhetag der Woche sein wird.

-5500 Freitag, Venus, Adam und Jesus; 5 x 11, das ist der Mensch, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat.

-5400 der erste offizielle Ruhetag des Saturn als JHVH-Schöpfer, mit ihm startet der Alexandrinische Zyklus im JK, also am 5.4.; schließlich wurde Jesus am 5.4.5500 gezeugt.

-5300, erneut Schöpfungssonntag, diesmal wird die intelligente Schlange Nakiel (111) und Sorath, der gekreuzigte Dämon (666) gezeugt: 53 x 2/3 Pi = 111 und 53 x 4 Pi = 666

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 22 Nov 2015 09:58 #10225

Bald die 200. Jesuskonstruiktion!

Wann hört dieser verdammte Thread auf, den niemand interessiert!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 23 Dez 2015 13:21 #10496

Nun ist es entschieden.
Papst Franziskus erhält den fiktiven Karlspreis.

"Der Karlspreis 2016 geht an Papst Franziskus. Das gaben das Karlspreisdirektorium und die Stadt Aachen bekannt. Die Preisverleihung soll - anders als üblich - 2016 allerdings nicht in Aachen stattfinden, sondern in Rom. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Der Preis wird seit 1950 für besondere Verdienste um die europäische Einigung verliehen. Papst Franziskus ist der 58. Träger des nach Karl dem Großen (747/748-814) benannten Preises"

Kurze kabbalistische Erläuterung:

58 ist Noah und der Untergang für den Rest der Menschheit

Daher sagte der Papst vor wenigen Tagen folgendes:
"Der gerade erst am Donnerstag 79 Jahre alt gewordene Pontifex führte seine Ansichten dieses Wochenende weiter aus und sagte vor einer Menge: »Während die Welt hungert, brennt und weiter im Chaos versinkt, sollten wir uns darüber klar werden, dass die diesjährigen Weihnachtsfeierlichkeiten, für jene die sie feiern, die letzten sein könnten
n8waechter.info/2015/12/endzeit-papst-di...ten-das-letzte-sein/

"In dieser Zeit, in der viele Bürgerinnen und Bürger in Europa Orientierung suchen, sendet Seine Heiligkeit Papst Franziskus eine Botschaft der Hoffnung und der Ermutigung aus", hieß es. (in der Begründung)
www.n-tv.de/politik/Papst-Franziskus-erh...article16634521.html

Tolle Hoffnung, was?

Der Termin?
Das kann ja wohl nur der 25.12.2016 sein!
Und klar, der Termin findet natürlich in Rom statt.
Alles schon vor langer Zeit vorhergeplant!

Ich erinnere an den erst in den letzten Tagen hier von Frechdachsen verunglimpften großen Newton.
Sein unbezahlbares Stück Papier, auf dem er den Untergang berechnet hat, liegt mittlerweile gut verwahrt in der Uni in Jerusalem.

Er schrieb:
1260 Jahre nach der Kaiserkrönung K.d.F. am 25.12.800, also im Jahr 2060, käme es zur Apokalypse.

Richtig aber ist, dass der Jahreswechsel am 25.12. damals stattfand, also vom 24.12.800 zum 25.12.801.
Der 1.1. wurde dabei nicht angetastet.

Richtig ist daher auch:
25.12.801 (801 ist Alpha und Omega) + 1260 = 2061.

Nun braucht aber der neue Adam (= 45) auch diese 45 Jahre, bis er den zweiten Messias überwindet.

2061 - 45 = 2016.

Aber das wissen natürlich auch einige wenige der K.d.F. Politgangster und der Papst sowieso.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 23 Dez 2015 16:23 #10501

Tuisto schrieb: Daher sagte der Papst vor wenigen Tagen folgendes: ...


Und dann ein Link zu einer der vielen VT-Seiten, die seit Jahren den Weltuntergang predigen und ihr Drecksgeschäft mit Werbung für Notfallausrüstungen und Edelmetallhandel machen... Ja, super!!

Ich hätte aber mindestens ein Video erwartet, in dem man die Worte des Papstes klar und deutlich vernehmen kann!
Aber "nix, nada, niente" (Tuisto).

Und ja, Päpste sagen manchmal so komische Sachen. Das gehört zu ihrem verdammten Job!
Dass die Welt von heute auf morgen im grossen Nukleargewitter untergehen kann, das weiss ich seit ich denken kann.

Und den Sack Reis in China, der immerzu umfällt, den soll bitte mal jemand in die Tonne treten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 23 Dez 2015 17:01 #10503

Wieder redest Du seltsames Zeug CD.

Es geht um das von mir aus der einschlägigen Renaissanceliteratur nachgewiesene Zeitfenster 2016 bis 2018 und nicht darum, dass jeder und zufälligerweise auch Du seit der Kindheit weiß, dass die Welt im Nukleargewitter untergehen kann.

Diese 2 Jahre wurden spätestens in der Renaissance berechnet und beschrieben, vermutlich schon davor.
Darum geht es u.a. auch hier in meinem Thread. Um (Heils-)Geschichtskonstruktion auf Basis des XK.

Insofern ist mein aktuelles Posting nur eine Untermalung dieses Frames, dessen Inhalt mittlerweile viele auch aus den IS-Strategiepapieren kennen.

Im Übrigen spreche ich nie von einem nuklearen Schlag, sondern von dem vorherberechneten "Messias-Ereignis". Worum es sich dabei handelt, wird man sehen. Nietzsche sprach davon, dass die Menschheit ein Übergang und damit zugleich ein Untergang sei. Vielleicht geht es darum! Ein letztes Weihnachten, falls der Papst recht hat, kann auch bedeuten, dass der Islam das Christentum vollständig verdrängt hat. Oder dass die Christen keinen Bock mehr auf den Einkaufsstress und den Kitsch haben. Oder, oder, oder.

Fakt ist, das in diesen 2 Jahren etwas anderes geschehen soll, als man gemeinhin kennt.
Warten wir es also ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 23 Dez 2015 17:35 #10504

Ja, warten wir es ab!

Das kritische Zeitfenster 2016+ hast du ja schon vor Jahren genannt.
Damit habe ich kein Problem, auch mit deinen Herleitungen nicht, auch wenn ich ihnen nicht immer folgen kann oder will...

Aber was soll das mit diesen Links auf diese unsäglichen VT-Schrotthalden?
Das schadet deiner Argumentationslinie sehr.

Und so wie ich das Papst-Zitat verstehe, bezog es sich eben doch auf (welt)kriegerische Ereignisse.
Da brauche ich aber keinen Papst dazu, um mir genau ein solches Horror-Szenario vorstellen zu können...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Dez 2015 10:06 #10513

Aber was soll das mit diesen Links auf diese unsäglichen VT-Schrotthalden?
Das schadet deiner Argumentationslinie sehr.


Das ist genau die Argumentationslinie, mit der zur Zeit versucht wird, Leute mundtot zu machen, die sich kritisch mit der sogenannten Flüchtlingskrise, dem Islam oder auch Illig beschäftigen. Bloß weil man sich bestimmten (rechten, braunen, schrottigen, ungeschätzten, durchgeknallten usw. usw.) Webseiten, Druckwerken, Personen oder Ideen beschäftigt, wird man selbst in die entsprechende Ecke gedrängt oder werden die eigenen Argumente abgewertet.

Freie Geister holen sich ihre Informationen dort, wo sie zu finden sind. Die Quelle entwertet Information nicht per se, sondern gemahnt allenfalls zu größerer Vorsicht bei der Beurteilung der Auswahl, Ausgewogenheit oder Korrektheit der Informationen.
Folgende Benutzer bedankten sich: ron

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Dez 2015 12:30 #10515

Dem Statement von Kronos schließe ich mich gerne vollinhaltlich an.
Wie ich sehe, hat auch unser Mod Ron den Daumen gehoben.

CD ist vermutlich eher auf Seiten der Neuen Zürcher Zeitung. Das ist ganz o.k., denn wenn man die Lügenpresse um 180 Grad dreht, schüttelt sie auch wahre Brocken aus.

Weihnachtliche Grüße auch nach Salzwedel, der eseligen Saturn- und Sonnenstadt, die heute eigentlich im Mittelpunkt des Weihnachtsfestes stehen sollte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 24 Dez 2015 15:40 #10518

Noch ein PS zur freien Argumentation: Die Unterdrückung kritischer Meinungen ist Teil der 2. Stufe eines Prozesses, den die Wenigsten wahrhaben wollen. Der komplette Prozess wird hier beschrieben:

civilusdefendus.files.wordpress.com/2010...ia-july-2010-ltr.pdf

Ergänzung; hier auf Deutsch:

kreidfeuer.wordpress.com/2013/05/20/die-...lamischen-eroberung/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 25 Dez 2015 20:00 #10519

Daher gibt es nur eine Lösung: Das grundgesetzliche Verbot des Islam als vollkommen inakzeptabler Faschismus, der in naher Zukunft vielleicht noch bösartiger sein wird als Hitlerdeutschland.

Der Islam ist nämlich keine Religion, sondern ein System zur Unterdrückung und Tötung all Jener, die anderer Meinung sind.

Wollten die Moslems wirklich Frieden, sollte ihnen das neue Testament und die Bergpredigt, meinetwegen auch der Buddhismus oder Jainismus genügen.

Damit wären sie automatisch gläubige Christen, unabhängig von einer kirchlichen Zugehörigkeit.
Sie bräuchten auch keinen Killerpropheten namens Mohammed, der gemäß Überlieferung auch noch kleine Mädchen sexuell missbrauchte. Der IS macht es ihm bekanntlich nach!

§1 unseres Grundgesetzes muss daher vor allen anderen Paragraphen, die eh keinen Machthaber interessieren, lauten:

"Glauben ist nicht Wissen.
Religion ist nicht wissen wollen!"

Hier beende ich nun mein Statement mit den Worten:

Schwarze Mäntel und schwarze Fahnen schaffen keine Integration.
Weg damit aus Deutschland!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 25 Dez 2015 20:46 #10520

"Tuisto",

Der Kerl ist nicht normal: Zu Weihnachten "beglückt" er uns zu seinem 200. (sic!) Beitrag über seine idiotische numerologische Jesus-Konstrution.

Fort mit ihm!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 25 Dez 2015 21:06 #10521

Allrych, Du Stänkerer, hau endlich ab von hier!

Von Dir kommt nichts, aber auch rein gar nichts, was logisch, gehaltvoll oder von der Sache her hier im Forum dienlich wäre.

Vergrab Dich doch in Geristein, dort kannst Du bis zum Ende Deiner Tage sicher glücklich leben.

Aber verschone uns mit Deinem Gesabber!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 26 Dez 2015 19:31 #10522

VT und überhaupt...

Ich habe grundsätzlich nichts gegen gute Verschwörungstheorien, zumal wenn sie auf grosse Themen zielen wie etwa Roswell, JFK, Mondlandung, MK-Ultra, Gladio, 9/11, Merkel und ähnliche Kaliber. Und wie es der Zufall will, sind das alles moderne, umstrittene Themen, die noch der Aufklärung harren.

Hingegen bedarf das Ende der Welt keiner Aufklärung und auch keiner VT...

Und hierin liegt Tuistos Problem: Sein ewiges Thema ist so absolut ("Messias-Ereignis"), dass jede gut konstruierte VT daran abprallt.

Und so bleibt ihm dann nur noch die Verlinkung auf Pseudo-VT-Seiten, auf denen zB. angedichtete Papstworte kolportiert werden - oder halt irgendein Kabebiboluh-Schmarren als Mist auf den seit Jahrhunderten beackerten Feldern der Leichtgläubigen ausgebreitet wird.

Aber diesbezüglich ist er völlig beratungsresistent. Er wird mich auch jetzt wieder mit seinen Rossäpfeln bewerfen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 26 Dez 2015 19:48 #10523

"Tuisto",

Hau ab aus diesem Forum. Die anderen sagen es dir auch:

Du bist "beratungsresistent", will sagen: total duchgeknallt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 27 Dez 2015 12:10 #10525

Er wird mich auch jetzt wieder mit seinen Rossäpfeln bewerfen...


Nein, mit Katzenscheiße!
Zum Glück ist Deine Argumentation so armselig, dass die Schleudermaschine ausreicht, Dein Gequake in die Gülle zu schießen.

Allrych schicken wir gleich hinterher.
Wenn er darin ersäuft, sind wir ihn endlich los.

Zu den Fakten: Ich bediene keine VT´s.
Ich zeige beispielsweise wie bestimmte Ereignisdaten kabbalistisch berechnet und ausgewählt wurden.
Deine VT´s kannst Du Dir deshalb sonst wohin schmieren!

Beispiel Kennedymord:
Nur ich und niemand vor mir (es sei denn, es belegt jemand das Gegenteil) habe berechnet und gezeigt, dass auch der 22.11.1963 ein echtes und kein gespiegeltes 9/11 Datum war, und zwar durch GK/JK-Wechsel, wie er zu gerne von solchen Mörderbanden auf Staatsebene vorexerziert wird.

Der 22.11.1963 GK (= 33 Grad Chaos) war der 9.11.1963 im JK.
Damit ist der Kreis der in Frage kommenden Auftraggeber, in der Tat sehr begrenzt und viele VT´s werden dadurch überflüssig oder ad absurdum geführt.

Wenn Du Probleme mit der Absolutheit des Zeitfensters 21.6./4.7.2016 bis Ende 2018 hast, zeigt dies nur, wie weit Du von jeglicher Erkenntnis entfernt bist.

Du bist eben nichts anderes als ein faselnder Zirkusclown, dem es Spaß macht, historische Verwirrungen zu schaffen. Glaub mir, niemand wird Deinen durch 2 Stinkefinger gezogenen Knäuel je entwirren, ja, nicht einmal mit einem Schwert zerschlagen wollen. Er landet auf dem Müllhaufen der Geschichte, wo er hingehört!

Ob die Papstworte ein Fake sind, ist hingegen durch nichts bewiesen.
Die Meldung ging in vielen Pressartikeln um die ganze Welt.
Der Vatikan hätte ja widerrufen können, hat er aber nicht.

Zudem ist der Thread "Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion" mein Thread, mit meinen Thesen und meinen Berechnungen zur Chronologiekonstruktion. Abgesehen davon ist alles, was darin steht, stimmig und nachvollziehbar, ganz im Gegensatz zu eurem liederlichen Sermon von extremen (natürlich unbewiesenen) chronologischen Unstimmigkeiten nach 1500 oder einer Geschichtsschreibung, die erst ab dem 18. Jahrhundert nachvollziehbar sei.

Wer so etwas schreibt, gehört in die Klapse, aber nicht hierher, in dieses gehaltvolle Forum.

Übrigens gibt es Trittbrettfahrer zum geflügelten Papstwort.
Aber da spricht man dann sicherheitshalber auch gleich von Fake:
n8waechter.info/2015/12/weihnachtsanspra...letztes-weihnachten/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 27 Dez 2015 12:32 #10526

Nur ich und niemand vor mir

Abgesehen davon, dass alles was darin steht, stimmt, im Gegensatz zu eurem liederlichen Sermon von extremen (natürlich unbewiesenen) chronologischen Unstimmigkeiten nach 1500 oder einer Geschichtsschreibung ab dem 18. Jahrhundert.


Tuisto reiht sich wahrnehmbar in die herkömmlichen Historiker ein!

Wer hier an Realitätsverlust leidet, ist sichtbar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion 27 Dez 2015 12:38 #10527

Richtig, "Tuisto" leidet an irreparablem Realitätsverlust: Was er sagt, das stimme. Alle anderen Leute sind für ihn Idioten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.