Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: George Washington: Ägypter oder Halbgott?

George Washington: Ägypter oder Halbgott? 20 Okt 2013 22:04 #8877

War George Washington ein Ägypter? Oder war er ein Halbgott?

Warum wurde der Obelisk in Washington dann mit ägyptischen Symbolen versehen, wie diese
Dokumentation über amerikanische Geheimnisse nahe legt?
Siehe http://youtu.be/ATAYDzyOQr4?t=13m14s

[USA Top Secret Rätsel aus Stahl und Stein - Doku 2013 - YouTube, Spielzeit 13:14 min]


Gewisse Personen der Skeptikerbewegung benutzen in neuester Zeit das Argument, dass
George Washington nie gelebt habe, und dass Jesus besser belegt wäre. Wie sehr
sie dabei indirekt der Geschichtskritik helfen, ist diesen Personen aber noch nicht
bewusst:

Sie behaupten, dass Jesus und George Washington am 22. Februar geboren wären.
Weiter haben George Washington und Jesus mit 12 Jahren zu wirken begonnen und wurden
beide gekreuzigt.

George Washington Never Existed Part 1:


Die Angabe, dass Jesus am 22. Februar zur Welt gekommen sei, wird mit einer
herbei gezogenen Begründung formuliert:

"Jesus' birthdate is coded in Matthew.
Chapter 2: "Now when Jesus was born"... (about Jesus' birth)
Chapter 22: "And Jesus answered"... (about kingdom of heaven)
2/22: George Washington's supposed birthdate. GW is a myth, ripped off of the
historical Jesus."


ChelenaNATION schrieb vor 4 Jahren:
"actually this is all true and george washington was supposedly the first president of the United
States but there is seriously like no credible evidence that he even existed. he was said to be the
savior and he is worshiped on flags and on money and on mount rushmore. and supposedly did all sorts
of miracles like walking on water and turning water into wine but it's all mythology. Jesus is the
true messiah, not george."

George Washington Never Existed Part 2:
Das Argument: Kein einziger Historiker traf George Washington damals wirklich,
so dass seine Existenz überliefert werden könnte.



George Washington wird aber im amerikanischen Kapitol als "Gott" an der
Spitze des Turmes dargestellt. Warum, wenn er tatsächlich gelebt hätte?
Er wurde von einem Maler in den Rang eines Gottes versetzt. Aber es
gibt mehrere verschiedene Bildnisse von Washington.


Eine Nahaufnahme: http://www.youtube.com/watch?v=M2JJUtP0B-8

Wie können wir wissen, dass George Washington wirklich existiert hatte?


Jason Towell nennt weitere Argumente, wie z.B. fehlende Bilder und fehlende
Kirschbäume, die George Washington eingekürzt haben soll. Ausserdem habe
Washington die Erklärung der Unabhängigkeitsurkunde ja nie unterschrieben.
Alle Denkmäler und selbst das Edward-Vernon-Denkmal haben gar nichts
direktes mit George Washington zu tun.
http://jasonstowell.blogspot.ch/2008/12/did-george-washingting-really-exist.html


Erster Präsident der USA war übrigens nicht George Washington, sondern John Hanson:
http://www.youtube.com/watch?v=SdiswIT4xn8
http://de.wikipedia.org/wiki/Präsident_des_Kontinentalkongresses


"George Washington hat 1789 zwei Bücher aus einer New Yorker Bibliothek entliehen und nie zurückgegeben."
Wer sich etwas ausleiht, der sollte es auch zurück bringen. Der erste Präsident der Vereinigten Staaten
von Amerika, George Washington, schien dies nicht ganz so wichtig zu nehmen: Er lieh 1789 zwei Bücher
aus der New Yorker Bibliothek aus – und gab sie nie zurück.
Am 5. Oktober 1789 entlieh Washington ein Gesetzbuch über internationale Beziehungen sowie ein Buch mit
Niederschriften aus dem britischen Haus of Commons. Er gab sich noch nicht mal die Mühe seinen Namen
auf den Ausleihzettel zu schreiben – er kritzelte einfach „Präsident“ auf den Zettel.
223 Jahre sind seitdem vergangen – die fälligen Gebühren belaufen sich mittlerweile auf 300 000 Dollar.
Die Bibliothek trauert aber nicht dem Geld, sondern in erster Linie den Büchern hinterher. Die politische
Literatur aus diesem Jahrhundert ist nämlich seither nicht mehr auffindbar.
http://www.neon.de/artikel/kaufen/produkte/george-washington-hat-1789-zwei-buecher-aus-einer-new-yorker-bibliothek-entliehen-und-nie-zurueckgegeben/1076379

"Bestes Beispiel der Besitzergreifung von Menschen durch Dschinns und ihre anschließende vergöttlichung ist
der erste Präsident der vereinigten Staaten; George Washington. Er war bekennender Freimaurer und
Großmeister seiner Freimaurerloge. Ihm zu ehren wurde der größte Obelisk der Erde in Washington vor
dem Kapitol gebaut. Ein Obelisk ist ein antik Ägyptisches Konstrukt, dass zu ehren von “Göttern” gebaut wurde."
http://unserekorruptewelt.wordpress.com/2010/10/28/apotheosis-die-verherrlichung-george-washingtons-als-gott/


Es wird aber noch merkwürdiger; Laut Gerüchten der damaligen Zeit soll Abraham Lincoln
als 16.ter US-Präsident das uneheliche Kind eines Schwarzen gewesen sein, weshalb er in Karrikaturen als
"Abraham Africanus der Erste" bezeichnet wurde.
Wie in der erfundenen Geschichte üblich, gab es aber auch in der Antike bereits einen Historiker,
der auch "Sextus Iulius Africanus" genannt wurde:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sextus_Iulius_Africanus
http://moorishsociety.com/2012/04/09/abraham-lincoln-aka-abraham-africanus-the-first/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von GREK-AV.

George Washington: Ägypter oder Halbgott? 23 Okt 2013 13:28 #8878

Das Thema "Washington" hatten wir vor einigen Jahren auch schon. Damals ging es zwar eher um die Stadt, als um Georg. Aber auch Ägypten spielte natürlich ebenfalls eine Rolle.
Das Thema ist dann aber irgendwie ins stocken geraten und von mir nicht mehr weiter verfolgt worden.

de.geschichte-chronologie.de/index.php?o...8&id=1549&Itemid=222

Vielleicht finden wir ja noch ein verlorenes Symbol um den Anfängen der USA auf die Spur zu kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1