Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Greg Hallett

Aw: Greg Hallett 30 Mär 2011 08:38 #4182

@dagaz: Beeinflussen in welche Richtung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 30 Mär 2011 08:49 #4183

  • dagaz
  • dagazs Avatar
Tuisto schrieb:

@dagaz: Beeinflussen in welche Richtung?



In sehr negativen Sinne. Drogensüchtig machen und wie das auf englisch heist: "a complete dumbdown of the masses" , was dann passiert ist.
Die meiste Leute sind völlig Kritiklos und apathisch geworden und sehr schlecht informiert.
Die meisten realizieren sich nicht das Radio, Fernsehn und Zeitungen 100% völlig zielbewusst falsche Informationen abgeben. Also alles ist völlig manipuliert. Die sind abhängig geworden was Ihnen vorgegaukelt wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von dagaz.

Aw: Greg Hallett 30 Mär 2011 09:02 #4184

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Stichwort dazu: das ständige "Promigelabere" in den Medien.

Als ob diese Leute was zu sagen hätten.
Man kann sich kaum noch vorstellen, wie das vor 100 Jahren war.
Welche Ruhe man haben konnte.

@Ingwer,
Künstler sind nachweislich auch als Agenten eingesetzt worden.
Nicht selten fehlt denen natürlich der Blick aufs Ganze.
Das ist auch gar nicht notwendig.
Die sollen einfach ihren Job machen..

Wie kommt es, dass ein so unbedeutender Musiker wie Bob Geldoff (o. s. ä.) sich derart in den Vordergrund der öffentlichen Wahrnehmung bringen konnte?
An seiner Begabung lag es sicher nicht.

Man muss sich nur die Visagen dieser Leute (Stones etc.) ansehen,
die sagen auch schon viel aus, ohne zu reden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 02 Apr 2011 19:56 #4198

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Neues von Greg Hallett:

Er hat den Heiligen Gral gefunden und inzwischen dem legitimen König von England überreicht. Dieser will die Usurpatoren im Buckinghampalast vertreiben und hat Hallett adoptiert sowie zum Lord Chancellor gemacht. Der echte König von England ist also ein Nachkomme von Jesus und Maria. Der englische Premier Cameron ist mit dem König verwandt. Hallett folgt mit seiner Erzählung in machen Punkten der Dan Brown'schen Da-Vinci-Code-Story.

Hier der Link zu einem Interview mit James Fetzer vom 8. November 2010, Dauer ca. zwei Stunden (inkl. Musikprogramm):

www.nwopodcast.com/fetz/media/jim%20fetz...20of%20treachery.mp3

Neben der Gral-Story erklärt Hallett u. a. die Entstehung der Mafia durch Henry John Temple, 3rd Viscount Palmerston im Jahr 1852 durch die Ernennung von Giuseppe Mazzini (Freimaurer des 33. Grades) zum ersten Mafiaboss. - Der Staat Italien ist ein Produkt der Mafia, diese wiederum eines der Freimaurer.

Jüngstes Interview von Fetzer mit Hallett vom 28. März 2011:

nwopodcast.com/fetz/media/jim%20fetzer%2...chy%20as%20mafia.mp3

Links:
en.wikipedia.org/wiki/Sangraal
en.wikipedia.org/wiki/Lord_Chancellor
en.wikipedia.org/wiki/Henry_John_Temple,..._Viscount_Palmerston
de.wikipedia.org/wiki/Giuseppe_Mazzini

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 08:54 #4199

Man muss sich nur die Visagen dieser Leute (Stones etc.) ansehen,
die sagen auch schon viel aus, ohne zu reden.

ist eine fragwürdigere aussage noch möglich !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 09:26 #4200

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Ich sag's, wie's ist.

Und noch etwas, Herr Fischer:
Bitte keine themenfremden Videos in diesem Thread.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 10:43 #4201

dann direkt:
wer soll ihrer meinung nach kunst auf diesem niveau schaffen
wenn nicht menschen die ihr leben leben
& nicht hinter jeder lebensäußerung
komplotte dunkler mächte wittern

das ist geistige einsamkeit


arbeiten - forschen
und nicht nur alles & jeden zitieren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 13:25 #4202

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
berlinersalon schrieb:

dann direkt:
wer soll ihrer meinung nach kunst auf diesem niveau schaffen
wenn nicht menschen die ihr leben leben
& nicht hinter jeder lebensäußerung
komplotte dunkler mächte wittern

das ist geistige einsamkeit



arbeiten - forschen
und nicht nur alles & jeden zitieren

Dabei ignorieren Sie die hierarchischen Gefüge bei der Umsetzung des Komplotts.

Niveau: Sie unterstellen hier eine Menge.

Also setzen Sie Werke von Purcell mit denen der Beatles, Rolling Stones und anderer gleich.
Sagen Sie mir, wie diese Drögeler "ihr Leben leben" in der Weise, wie Sie das glauben, Herr Fischer?

Diese Suchtgetriebenen wussten oder wissen nicht einmal, was das ist: "ihr Leben", geschweige denn, es frei und unabhängig zu leben. Handelt es sich doch um eine Form der Selbstschändung. In dieser Tragödie sind sie, solche "Künstler", nicht allein, wie die Rübe vor dem Esel.

Jenes Leben, von dem Sie vermutlich sprechen, ist lediglich eines in einem aufgezwungenen Paradigma oder einer Matrix, wenn Ihnen letzter Begriff lieber ist.
Es ist, wie man weiss, das Leben im Falschen.
Nichts, was darin entsteht, ist richtig.

Bestreiten Sie, Herr Fischer, dass es eine solche Matrix gibt?
Falls ja, wie bringen Sie dann beispielsweise den MP Poppau und all die erstaunlichen Ergebnisse hierzu in Einklang mit einem, wie Sie es andeuten, von verschwörerischen Treiben offenbar unbeflekten Werken und Schaffen menschlicher Wesen?

Haben Sie sich bei Hallett schon eingelesen oder eines der Interviews, die oben verlinkt sind, angehört?
Gehen Ihnen seine konkreten Aufdeckungen gegen den Strich, weil dabei wirklich jeder ideologische Halt (Kapitalismus, Kommunismus, Christentum, Judentum etc.) entlarvt wird als Konstruktionen von ein und derselben komplottierenden Macht; jener die sich verschworen hat gegen den Rest der Menschheit?

Die verschiedenen Themen, über die Hallett publizierte oder sich in Interviews äusserte, habe ich in diesem Thread in nicht abschliessender Weise zusammengetragen. Seine Aufdeckungen sind also hier im Forum bekannt gemacht. Der Diskussionsstoff ist also vorhanden. Falls Sie Hallett widersprechen, interessieren mich ihre Entgegnungen bzw. anderslautende Erklärungen, die aber an Glaubwürdigkeit und Beweiskraft jene von Hallett übertreffen müssten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 15:36 #4203

vorab - meine englischkenntnisse sind mangelhaft

der drang der mächtigen nach weltherrschaft ist wohl sehr alt
mich interessiert die nicht beachtete widerständigkeit unserer vorfahren

ihre themen sind mir zu reißerisch - jeder dachgiebel ein verschwörer ..

ich würde diese rubrik löschen - das führt zu nichts
bestenfalls reiben sie sich an gekauften provokateuren
und das forum wird mit diesen themen in verbindung gebracht

zu ihrer eigenartigen frage
natürlich sind die stones mit jeder anderen kunst vergleichbar

meine haben sie lediglich zerredet:
dann direkt:
wer soll ihrer meinung nach kunst auf diesem niveau schaffen
wenn nicht menschen die ihr leben leben
& nicht hinter jeder lebensäußerung
komplotte dunkler mächte wittern

das ist geistige einsamkeit



und übrigens
das leben hat etwas zerstörerisches
da hilft auch keine ängstliche nahrungsaufnahme
oder das manische aufspüren von verschwörern

aber wem das hilft
der soll beides tun und sich verschwören

und durchblättern sie
mal einige künstlerbiografien
nach dem wahren & falschen leben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 17:17 #4204

@Legoland,

Er hat den Heiligen Gral gefunden und inzwischen dem legitimen König von England überreicht. Dieser will die Usurpatoren im Buckinghampalast vertreiben und hat Hallett adoptiert sowie zum Lord Chancellor gemacht.


"Der Glaube macht selig", Nietzsche

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 17:42 #4205

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Ingwer schrieb:

"Der Glaube macht selig", Nietzsche

Das ist so.

Jedoch sind solche Schriften bzw. Interviews wie die Halletts nicht mit zu Floskeln erstarrter Rhetorik zu erledigen.

Einstweilen hüte ich mich, Kritik an Hallett zu üben.
Sie steht mir nicht zu.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 18:16 #4206

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Herr Fischers Post vom 04.04.2011, 15:36 Uhr, letzte Änderung: 04.04.2011, 16:14 Uhr,
mit meinen Antworten blau eingefügt:

vorab - meine englischkenntnisse sind mangelhaft

Danke für die Klarstellung.

der drang der mächtigen nach weltherrschaft ist wohl sehr alt
mich interessiert die nicht beachtete widerständigkeit unserer vorfahren

Das ist für mich gleichbedeutend, wie auf halben Weg stehen bleiben.

ihre themen sind mir zu reißerisch - jeder dachgiebel ein verschwörer ..

Das habe ich nie behauptet.
Dachgiebel können aber durchaus interessante Studienobjekte sein.


ich würde diese rubrik löschen - das führt zu nichts
bestenfalls reiben sie sich an gekauften provokateuren
und das forum wird mit diesen themen in verbindung gebracht

Dann bin ich froh, Sie nicht als Moderator zu haben.
Die Gefahr, Provokateure anzuziehen, besteht nicht nur hier.
Doch bislang ist noch kein Solcher in diesem Thread aufgekreuzt.


zu ihrer eigenartigen frage
natürlich sind die stones mit jeder anderen kunst vergleichbar

Das sehe ich nicht so.
Ich stelle für mich weiter fest, dass unser Verständnis von Kunst und Künstler sich nicht deckt.


meine haben sie lediglich zerredet:
dann direkt:
wer soll ihrer meinung nach kunst auf diesem niveau schaffen
wenn nicht menschen die ihr leben leben
& nicht hinter jeder lebensäußerung
komplotte dunkler mächte wittern

das ist geistige einsamkeit

Eine Antwort auf Ihre Frage im Post vom 04.04.2011, 10:43 Uhr, letzte Änderung: 04.04.2011, 11:04 Uhr, ist mir nicht möglich, auch jetzt nicht, da Sie sie nochmals stellen. Sie haben diese Frage für mein Verständnis zu missverständlich formuliert. Daher meine Nachfragen, die Sie als Zerreden taxieren.
Nur soviel: Die Stones sind keine Künstler. Und von Niveau möchte ich bei dem Lärm auch nicht sprechen. Die kamen nicht "hoch", weil sie können, was sie tun, sondern weil man sie dorthin befördert hat. Die Stones sind ein Betrieb und ihr Werk mit Kunst nicht zu verwechseln. Das schliesst nicht aus, dass solchen Wesen auch mal ein genialer Schuss gelingt.


[...]

und übrigens
das leben hat etwas zerstörerisches
da hilft auch keine ängstliche nahrungsaufnahme

Das sagen Sie.
Unglück genug.


oder das manische aufspüren von verschwörern

Ich mach' das doch gern für Sie.

aber wem das hilft
der soll beides tun und sich verschwören

Immerhin.

und durchblättern sie
mal einige künstlerbiografien
nach dem wahren & falschen leben

Das kommt öfters vor, als Sie glauben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 04 Apr 2011 18:27 #4207

das wars dann wohl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett - How to take over the World: A Right Royal Con 22 Jun 2011 06:13 #4636

Ich möchte das Buch How to take over the World: A Right Royal Con
von Greg Hallett & the Spymaster vorstellen:

Hier geht es um die Rothschild Herrschaft, die ja inzwischen uns alle betrifft.
Wie die Rothschilds mit wertlosem Geld sich Reichtum verschafften,
und immer noch einen Krieg nach dem anderen anzetteln, versteht sich einfacher,
wenn man dieses Buch liest.
Die Rothschilds heirateten in die Königsfamilie ein, und zeugten ihre Nachkommen,
auch wenn sie mit anderen Partnern verheiratet waren.
Die echt königlichen wurden allerdings mit königlicher Eugenik entweder
einem frühen Ableben durch medizinisch assistierten Mord nachgeholfen,
oder sie wurden in die Kolonien geschickt auf eine Reise, aus der sie nicht zurückkehrten.

Greg Hallett ist Spezialist, wenn es um die Herkunft der "königlichen" Welt- und Staatsführer geht, ganz insbesondere betreffend der Rothschilds.
Es wird die deutsch-hannoveranische Übernahme
der britischen Krone beschrieben, die Rothschildschen Inzuchtregeln und
die Verdummung der königlichen Familie, die mörderische Beseitung der nicht von den
Rothschild gezeugten Königlichen, die Syphilis Erkrankungen der königlichen Familie,
die Aufgabe des schottischen Parlaments,bis hin zum Hitler-Rothschild Stammbaum,
dem Ursprung von Hitler und Verstrickung mit den Rothschilds,
Neuseeland und die Kolonialisierung durch Pädophile,
die heutige Herrschaft der Pädophilen in einem Imperium der Schande usw.

Es steckt so voller Geschichten, und Einsichten, daß es nicht einfach ist,
es hier alles aufzuzählen.
Das Buch ist in englisch, und man kann es kaufen auf der Webseite des Autors
www.greghallett.com
oder hier:
www.globalregional.de/hitlerwasabritishagent
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Klaus-Müller.

Aw: Greg Hallett 04 Nov 2011 16:58 #5755

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Antony C. Sutton (14. Februar 1925 - 17. Juni 2002) forschte als Ökonom und Historiker auf dem Gebiet der us-amerikanischen Hochfinanz, deren Unterstützung der Bolscheviken, Hitlers und Konsorten.

Sutton deckte, dank Dokumenten von Charlotte Iserbyt, innerste Geheimnisse von "Skull & Bones" auf.

Neben Eustace Clarence Mullins (9. März 1923 - 2. Februar 2010) zählt er für mich zu den wichtigsten Vorarbeitern zu Halletts Werken in dem Sinn, dass manche Behauptungen Halletts durch die Werke dieser früheren Autoren plausibilisiert werden können.

Literaturhinweise:

Nur wenige Werke Suttons sind auf Deutsch erschienen:
www.amazon.de/s/ref=ntt_athr_dp_sr_1?_en...Antony%20C.%20Sutton

Doch halte man sich an die Liste aus Wikipedia

Western Technology and Soviet Economic Development: 1917-1930 (1968)
Western Technology and Soviet Economic Development: 1930-1945 (1971)
Western Technology and Soviet Economic Development: 1945-1965 (1973)
National Suicide: Military Aid to the Soviet Union (1973)
Der leise Selbstmord. Amerikas Militärhilfe an Moskau, Schweizerisches Ost-Institut, Bern, (1976)
What Is Libertarianism? (1973)
Wall Street and the Bolshevik Revolution (1974, 1999) (Online version)
Wall Street and the Rise of Hitler (1976, 1999) (Online version)
Wall Street und der Aufstieg Hitlers, Perseus Verlag, Basel 2009, ISBN 978-3-907564-69-1
Wall Street and FDR (1976, 1999) (Online version)
Roosevelt und die internationale Hochfinanz: Die Weltverschwörung in Wallstreet Nr. 120, Grabert-Verlag (1990)
The War on Gold: How to Profit from the Gold Crisis (1977)
Energy: The Created Crisis (1979)
The Diamond Connection: A manual for investors (1979)
Trilaterals Over Washington - Volume I (1979; with Patrick M. Wood)
Trilaterals Over Washington - Volume II (1980; with Patrick M. Wood)
Gold vs Paper: A cartoon history of inflation (1981)
Investing in Platinum Metals (1982)
Technological Treason: A catalog of U.S. firms with Soviet contracts, 1917-1982 (1982)
America's Secret Establishment: An Introduction to the Order of Skull & Bones (1983, 1986, 2002) (Online version) Alternative Quelle
How the Order Creates War and Revolution (1985)
How the Order Controls Education (1985)
The Best Enemy Money Can Buy (1986) (Online version)
The Two Faces of George Bush (1988)
The Federal Reserve Conspiracy (1995)
Trilaterals Over America (1995) (Online version)
Cold Fusion: Secret Energy Revolution (1997)
Gold For Survival (1999)

Link: de.wikipedia.org/wiki/Antony_C._Sutton

Auf YouTube sind einige Vorträge und TV-Interview von/mit Sutton zu finden:
www.youtube.com/results?search_query=anthony+sutton&aq=f


Weiterer Hinweis auf eine interessante aber inzwischen vergriffene schmale Publikation
von Robert Henry Goldsborough: Lines of Credit: Ropes of Bondage

Online-Ausgabe: www.biblebelievers.org.au/lines.htm

Aus dem Inhalt:

PREFACE

INTRODUCTION

CHAPTER ONE: COMMUNISM: AN ANTI-CHRISTIAN CONSPIRACY

Winston Churchill identifies the conspiracy
Adam Weishaupt and the Bavarian Illuminati
Rousseau, Voltaire and anti-Christian doctrine
Whittaker Chambers reveals age of conspiracy

CHAPTER TWO: THE FRENCH REVOLUTION OF 1789

Conspiracy and created grievances
Warning about Jacobins in America
Yale President Timothy Dwight in 1798 warns of Illuminati-inspired chaos and terror
Grand Orient Lodge member warns of fanatical universal revolution
Influence of Feuerbach and Hegel on Marx

CHAPTER THREE: THE SPECTRE THAT STILL HAUNTS EUROPE

Marx, Engels, and the Communist Manifesto
Marx's hatred of God and man
Hallmark of all communists
Marx a sick and disturbed man
Marx plans for many revolutions
The graduated income tax a Marxist must

CHAPTER FOUR: BANKERS AND BOXCARS

Lenin and Trotsky and the plot to destroy Christian civilization
Kuhn-Loeb bankers finance communist revolution
Why a second revolution in Russia in 1917
The ultimate motives of communists and their financiers
Lenin and the demonic dictatorship

CHAPTER FIVE: COMPULSION FOR COMMUNISM

Armand Hammer – his Odessa roots
Julius Hammer and his compulsion for communism
Lenin meets Hammer
Julius Hammer chairs extremist Socialist Party
Sen. Metzenbaum opposes a Christian America
Patrick Buchanan and the war for the soul

CHAPTER SIX: WORLD COMMUNISM & THE MONEY CONNECTION

American J. H. Rubin helps establish Soviet Government
Otto Kahn, Jacob Schiff, Felix Warburg, financiers of communist revolution
Percy Rockefeller and the communist revolution
League for Industrial Democracy and Otto Kahn
Mrs. Otto Kahn receives red carpet in Moscow
Woodrow Wilson's assist to Leon Trotsky
A director of the New York Federal Reserve Bank finances The Bolsheviks
David Rockefeller, the Chase Manhattan Bank and the Bolsheviks
Amtorg and USTEC

CHAPTER SEVEN: GLOBALIST INTRIGUES OF THE ELITIST COUNCIL ON FOREIGN RELATIONS

Sen. Fulbright supports a ruling "Elite"
Walter Lippman on the need to manipulate pubic opinion
Col. E M. House, the League of Nations and the origins of the Council on Foreign Relations
Carnegie Endowment, Rockefeller Foundation & CFR make US foreign policy
Otto Kahn, Paul Warburg, Allen Dulles, CFR directors
Rockefeller family and foundations fund CFR
CFR begins to manipulate U.S. State Dept 1939
Alger Hiss and Wilson's son-in-law
FDR told of Hiss's activities as a Soviet spy
First Secretary General of U.N. – a Soviet agent
U.N. charter favors Soviet Union
U.N. and the Rockefellers
Hiss trial reveals powerful friends
Some past and present cabinet officials with CFR credentials

CHAPTER EIGHT: TRANSMISSION BELTS FOR COMMUNIST PROPAGANDA

Congressional committee investigates foundation funding of communism
Moscow uses some U.S. foundations as transmission-belts for communist line
Communists use music to influence youth
Rockefeller money funds communists

CHAPTER NINE: A DIABOLICAL CONSPIRACY

Alger Hiss and the Carnegie Endowment
Evidence of a diabolical conspiracy
Ford Foundation money used against Congress
Capitalist money used to destroy capitalism

CHAPTER TEN: FOUNDATION-FUNDED NON-BLOODY REVOLUTION

Trustees of a "peace" foundation want war
Foundation plans to alter American ethos
Foundation trustees want to control educational curricula
Non-bloody U.S. Revolution: 1933-36
Consequences of Wilson-House failed mission
FDR, Alger Hiss, and significance of U.N.

CHAPTER ELEVEN: AN ADMISSION OF CONSPIRACY AND A DEATH THREAT FOR SILENCE

Foundation president admits conspiracy
Plans to merge U.S. and USSR
White House and OSS involvement
The most powerful organization in America
The death threat
Sam Rayburn uses Wayne Hays in cover-up

CHAPTER TWELVE: LINES OF CREDIT: ROPES OF BONDAGE

Lenin's NEP foreshadows Gorbachev's perestroika
Lenin's NEP sets stage for Stalin's mass murders
U.S. companies joint ventures with Soviets
U.S.-USSR Trade and Economic Council (USTEC)
USTEC's Soviet members are KGB agents
USTEC's U.S. defense corporate members are Soviet espionage targets
FBI refers to USTEC as suspected spy apparatus
CIA data on Soviet forgeries
Chase Manhattan chief source of funds for Soviet Amtorg
Americans build Soviet war machine

CONCLUSION

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 10:36 #5756

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Interessantes Interview mit Sutton vom 6. Juli 1999 (s. voriges Post von mir für weitere Infos) über die Auswirkung von Geheimgesellschaften (Hervorhebungen von mir):

DG - What is the importance of your work on Skull and Bones?

[Antony Sutton] - The potential is extraordinary. IF we find that secret societies are indeed significant the entire history of the last two centuries will have to be re-written. At this point in 1999, the potential has not been explored by others [auf die GK/GA scheint Sutton vermutlich nie gestossen zu sein - und 200 Jahre revidierte Geschichte wird auch nicht reichen; Anm. v. "Legoland"] and I've moved back to my original interest - - technology. Apparently people see some merit in the work [=America's Secret Establishment: An Introduction to the Order of Skull & Bones]. It is never advertised. It is an underground word of mouth distribution but has sold steadily from 1986 to date. Every month I get a royalty check, so I know it is selling. But my original enthusiastic statement has not been fulfilled.

Quelle: www.sodahead.com/united-states/anthony-s...3495358_appl3456.gif

Man lese auch die Schlussbemerkungen, aus denen hervorgeht, dass man wie üblich Leute wie Sutton in die rechte Ecke stellen möchte ("John Bircher"). Diese Strategie ist natürlich auch Teil der Matrix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 13:59 #5757

lego

Diese Strategie

deine naivität ist irritierend
wir versuchen hier ein wenig licht
ins große historische verwirrspiel zu bringen

& du leihst
gutgläubig herz, ohr und verstand
der fortsetzung dieses abstoßenden spektakels

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 15:57 #5758

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Denk' mal analog.
Es hilft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 16:29 #5759

ich mag hilfestellungen

ist dir noch nie der gedanke gekommen
daß fast alles was du hier zur aufklärung beisteuerst
fester bestandteil der matrix zur verwirrung aller spuren und fakten

& du scheinst es ja auch schon zu verinnerlichen
wie dein herabschauen auf pöbelkultur - womit wir gemeint - aufzeigt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 18:23 #5760

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Von meinen Vorlieben hast Du wirklich keine Ahnung.
Abgesehen davon, redest Du an dem vorbei, was hier Thema ist.
Du operierst auch in diesem Thread nach dem selben Muster haltloser Unterstellungen.

Aber weder Du noch ich sind hier zentrales Thema.
So soll es weiterhin bleiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 23:04 #5763

lego

Du operierst auch in diesem Thread nach dem selben Muster haltloser Unterstellungen.

wenn du irgendwo haltlose unterstellungen siehst
warum antwortest du dann nur mit ausflüchten

schade um die energie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 06 Nov 2011 23:23 #5764

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Deine Vorhaltungen prallen vollkommen an mir ab.
Sie fallen vollumfänglich auf Dich zurück.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 12 Jun 2012 16:03 #7120

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Zwei Hinweise:

1) Antony C. Sutton habe ich weiter oben schon erwähnt.
Ein gewisser Andreas Bucher aus Hamburg publizierte 1999 in der Zeitschrift "Der Europäer" eine zweiteilige Besprechung von Suttons Werk mit dem Titel «Schädel und Knochen» an der Wall Street. Anthony C. Sutton und die Hintergründe der amerikanischen Weltpolitik im 20. Jahrhundert. Es ist dies überhaupt eines der ganz wenigen Rezeptionsbeispiele zu Sutton, das sich in deutscher Sprache findet.

Links:

www.perseus.ch/PDF-Dateien/sutton1.pdf
www.perseus.ch/PDF-Dateien/sutton2.pdf

2) Zurück zu Greg Hallett:
Hitler was a British Agent wird im nächsten Herbst in aktualisierter und stark erweiterter Auflage in zwei Bänden auf Deutsch unter dem Titel Hitler war ein britischer Agent erscheinen.

Links:

dasaktuellebuch.de/hitlerwasabritishagen...her-agent-cat-1.html

Hitler’s doctor, Dr Theodor Morell, was a British agent, Freemason, secret Tibetan Lodge member and ‘Vril’ practitioner, placed there by King George V and VI. These were all qualities he shared with Adolf Hitler, although Hitler denies the Freemasonry connection.

‘Vril’ was the life force as taught in Tibet to Gurdjeiff, who taught Hitler’s dentist, Dr Friedrich Krohn and Professor Karl Haushofer, both of them Hitler’s primary spiritual mentors in the occult. Vril was so popular as a concept in the early 1900s, it led to the brand name ‘Bovril’ – ‘Bovine and Vril’. Karl Haushofer’s son Albrecht was the Duke of Hamitlon’s lover, who was the Duke of Kent’s lover, who was King George VI’s brother. [HWABA, S. 397; Hervorhebungen von "Legoland"]

Zum Schluss: Ein Link zum Hallett-Report (Video):

www.theworldoftruth.net/HallettReport/No1.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Re:Aw: Greg Hallett 12 Jun 2012 21:56 #7130

Woher hat Hallett eigentlich seine Informationen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Re:Aw: Greg Hallett 12 Jun 2012 23:46 #7132

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Tuisto schrieb:

Woher hat Hallett eigentlich seine Informationen?

1) vom analogen (Nach-)Denken*
2) von Kontakten mit diversen Geheimdienstleuten (living libraries), z. B. "Spymaster"
3) aus Büchern, Dokus (Lit.-Verz. in HWABA = 9 S.)

Am 11. Mai 2005 wurden die elektronischen Versionen von Halletts Manuskripten (inkl. HWABA) gestohlen. Die Texte sollen auf der Topebene gelesen und zur Publikation "freigegeben" worden sein (vgl. HWABA, S. 415 ff., insbesondere S. 431).

The Israeli's answered all my prayers. They confirmed Hitler's Tavistock training eight weeks later on 7 July 2005 with their signature hit on Tavistock Square. In Golden Dawn coven Freemason language 07.07.2005 is 007[2]** or '007 on the square', in direct reference to James Bond and Ian Fleming's escort of Hitler out of Germany at 1700 hours on 007.1945 - '007 squared'. (S. 431, vgl. a. S. 359) [Hervorhebung von "Legoland"]

Hitler war der bislang beste Geheimagent der Briten (Hitler = James Bond 007 / Eva Braun als sein Bond Girl => beide entkommen am 2. Mai 1945 (Abflug um 17:00 Uhr per Ju-52/3m g14e), nachdem sie eine riesige Massenzerstörung angerichtet haben (= wie bei den beklatschen Happy Endings in den 007-Filmen).

__________________

*Charles Chaplin in "Der grosse Diktator":



Das Symbol mit den zwei Kreuzen und englische Wendung "double cross" stehen für Verrat.
Hitler war als britischer Agent ein Verräter am deutschen Volk.
Chaplin wusste Bescheid.

** Auf Seite 431 ist ein Druckfehler. Es steht "0077" statt "0072".
Auf Seite 359 findet sich dagegen die richtige Schreibweise.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Aw: Greg Hallett 13 Jun 2012 08:24 #7145

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 13 Jun 2012 10:05 #7146

Die Illuminati-Spinnereien eines Greg Hallett haben nichts mit Geschichts- und Chronologiekritik zu tun und gehören nicht hier in dieses Forum!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 13 Jun 2012 10:26 #7147

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Zum Glück für uns, "Allrych", haben Sie hier nichts zu sagen.
Ihnen sind die Felle schon längst weggeschwommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Greg Hallett 13 Jun 2012 18:45 #7149

  • Legoland
  • Legolands Avatar Autor
Die 1. Auflage von HWABA erschien 2005, die 2. Auflage 2006.

Im Jahr 2009 wurde im Rahmen der Doku-Serie "MysteryQuest" Hitlers Flucht bzw. Todesumstände untersucht.

Der Dokfilm erwähnt Halletts HWABA mit keinem Wort.
Das Fazit des Films ist interessant und für Mainstream-TV auch ziemlich erstaunlich. -
Beginnt man nun doch allmählich, die Katze auch für den Hinterletzten aus dem Sack zu lassen. -
Zum Schluss dieser rund 45 Minuten dauernenden Nachzeichnung wird eingeräumt,
dass die Zeugen von H.s Selbstmord gelogen oder zumindest nur die halbe Wahrheit gesagt haben
(was letztlich das Gleiche wie eine Lüge ist).

Der Filmkommentator erklärt ausdrücklich, dass die bisherige Überlieferung der Umstände
von H.s Ableben nicht zusammenpassen, und folglich die Geschichte dazu revidiert werden muss.


Der Zuschauer wird durch den weiteren Kommentar gar vorbereitet,
sich auf weitere, tiefgreifend neue Erkenntnisse gefasst machen zu müssen.
Dass H. fliehen konnte, wurde also in diesem Film - im Gegensatz
zu vielen früheren Dokfilmen und dem unsäglichen "Der Untergang" (2004) - nicht mehr ausgeschlossen.

Ebenfalls werden Hitlers zahlreiche Doppelgänger erwähnt, was bei Hallett in HWABA ganz
ausführlich erläutert wird. Man vergleiche hierzu wiederum das propagandistische Machwerk
Bernd Eichingers, "Der Untergang", in dem kein einziger dieser Doppelgänger gezeigt
oder auch nur erwähnt wird.

Totgeschwiegen wurde dabei allerdings nicht nur Hallett und sein Buch sondern,
wie schon in früheren Dokfilmen, die eigentliche Destination von Hitlers sicherem Fluchthafen: Spanien.


(Fazit ab 39:40; den Rest kann man sich m. E. sparen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Aw: Re:Aw: Greg Hallett 13 Jun 2012 21:34 #7150

Legoland schrieb:

Tuisto schrieb:

Woher hat Hallett eigentlich seine Informationen?

1) vom analogen (Nach-)Denken*
2) von Kontakten mit diversen Geheimdienstleuten (living libraries), z. B. "Spymaster"
3) aus Büchern, Dokus (Lit.-Verz. in HWABA = 9 S.)


Der große Nachdenker ist gut inspiriert worden...
Thomas Mehner schreibt, dass Ian Fleming dem Beuteteam der West-Alliierten angehörte, das als erstes Thüringen erreichte und die deutsche Atombombe stahl.

Bei "James Bond" ist mir schon mehrmals das präsentierte Insiderwissen aufgefallen. Die Filme gelten ja als Kult. Auch die Austauschbarkeit der Schauspieler-Agenten ist irgendwie seltsam.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.