Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen

Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 04 Jan 2011 23:06 #3183

"Basileus" hat letzthin den Namen Manistusu erwähnt, der im indianischen MANITU weiterlebt.

Nun hatte der legendäre König Sargon von Akkad zwei Söhne: Manistusu = Manitu und Rimus = ROM.

Damit kommt man zum Thema der altorientalischen Orts-, Länder- und Herrschernamen. - Generell stammen diese ebenfalls aus der Zeit der Grossen Aktion, sind also nicht älter.

AKKAD (CT) enthält sicher Catalonia, Katalonien.

SARGON könnte man als Friedens-König übersetzen. - Die Herrschaftszeit von Sargon ist mit 56 Jahren übrigens gleich lang wie die Lebenszeit von Friedrich II. von Hohenstaufen.

Nun könnte man einmal alle wichtigen altorientalischen Namen untersuchen. Man würde Verblüffendes feststellen. Hier nur das Beispiel der "Sumerer" mit ihrer Hauptstadt "Ur".

SUMER = SMR = SAMARIA

UR = (M)R = MR > RM = ROMA

Fazit: Auch im Zweistromland stammen alle alten Namen aus dem europäischen Westen, aus Frankreich und Spanien.

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 10:17 #3186

Bei den altorientalischen Namen habe ich eines vergessen: Diese Namen kommen nicht allgemein aus Westeuropa, sondern einzig und allein aus POPPAU! Wo liegt das? Fischers "Berlinersalon" weiss das!

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 11:21 #3187

herr pfister - habe schon verstanden
ur & babylon sind schon vermessen - aber bitte ein wenig geduld
macht alles auch ein wenig arbeit

vermesse gerade
die codierungen der kathedrale des sozialismus in berlin

hier
ist ein bild vom meßpunkt bei poppau
mit rons unterstützung hatten wir dort schnell hingefunden



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 13:27 #3189

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Ich schlage eine Untersuchung des Namens Xerxes (griech. v. pers.: Khashayar) vor.

Zu Xerxes gibt es folgende Schreibweisen (vgl. Wikipedia):
- persisch ‏خشیارشا‎
- altpersisch Hšayāŗšā
- aramäisch Aḫšeweruš
- hebräisch אחשורוש Achašweroš
- griechisch Ξέρξης
- lateinisch Xerses

Die persische, aramäische und hebräische Schreibweisen sind einander ähnlich. Die griechisch/deutsche Schreibweisen bleiben dagegen eine Irritation.

Lebensdaten von XERXES I.: * 519 v. Chr.; † August 465 v. Chr., X. regierte von 486 bis 465 v. Chr. als achämenidischer Großkönig und ägyptischer Pharao. Sein Name bedeutet „herrschend über Helden“. X. war mit Amestris verheiratet.

KRS könnte eine KRISTUS-Figur sein. X. lebte eine zeitlang in SUS (=JESUS) und wurde schliesslich ermordet, vermutlich mit einem Dolch - es gibt einander widersprechende Berichte. Artaxerxes wurde Nachfolger. (Xerxes II. wurde ebenfalls ermordet.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 14:27 #3191

Nach Fomenko (Empiro-statistical analysis ..., II, 308 ff.) und seinen Vergleichen zwischen antiker und mittelalterlicher Geschichte Griechenlands verbirgt sich hinter XERXES sein ma. Pendant Walter II. von Brienne. Dieser war Franzose = Perser.

Walter von Brienne und seine Gattin Matilda = Mardonius griffen Griechenland von Sizilien aus von der See aus an. Die militärische Expdition scheiterte schliesslich.

Aber richtig, in XERXES steckt sicher CHRISTUS.

Und die persische Hauptstadt SUSA hat sicher mit JESUS zu tun.

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 14:40 #3192

Aber richtig, in XERXES steckt sicher CHRISTUS.


In Xerxes steckt Christus öfters. Das ist absolut richtig!

Ich lese es aber auch anders. Nämlich so, wie Heber und alle anderen Völker, welche von
Rechts nach Links lesen!

SexRex = König der Sachsen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 14:51 #3193

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 15:38 #3195

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Ingwer schrieb:

Ich lese es aber auch anders. Nämlich so, wie Heber und alle anderen Völker, welche von
Rechts nach Links lesen!

SexRex = König der Sachsen!


pers.: Khashayar

KAISER = ZSAR = CAESAR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 18:02 #3201

Susa = Shoshan = 300+6+300+50 = 656 = Messias und sein Prophet Daniel, der dort im Zuckerbäckergrab beerdigt sein soll.

Ahasver = Xerxes und der Ewige Jude!
Ahas-Ver = Der Erhabene (Ahas) Krieg(er)(Ver = War-rior), also der Fürst oder Cäsar.

REX-Sus = König der Juden, nämlich Je-Sus-Xerxes-Christus.

Sein Grab im Felsen hat Kreuzesform!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 18:21 #3203

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Die elegantere italienische Schreibweise SERSE (wie die gleichnamige Oper von Händel, UA: 15.4.1738!) ist ebenfalls interessant.

Zu Ahasver gilt es zu bemerken, dass mit Ahasver von Brandt eine herausragende Persönlichkeit der Mediävistik, insbesondere Diplomatik, die einschlägige Geschichtswissenschaft wusste in eine Richtung zu lenken. Nomen est omen.

Die Standarte der Perserkönige ist im Wesentlichen eine Hagal-Rune, verkörpert in der Darstellung eines goldenen Adlers.


Die Hagal-Rune ist das Symbol der das All umhegenden Schöpfungskraft und der Vereinigung von Geist und Materie. Sie ist die Welt-Rune, um deren Achse sich die Geist- und Stoffwelt dreht. Sie ist die Runen-Mutter, d.h. die Mutter aller Runen. Die Hagal-Rune offenbart den geistigen Führer, den Vermittler zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos. Sie ist das heilige Zeichen, das Mensch und Gott verbindet.

Quelle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 05 Jan 2011 18:34 #3205

Bei den altorientalischen Namen ist zu bemerken, dass deren Erfinder bewusst einen fremdländischen Klang in ihre Schöpfungen einfliessen liessen.

Sowohl SARGON wie XERXES tönen fremdländisch, sind aber in unseren (d.h. westeuropäischen) Gefilden entstanden.

Es ist wie bei den MOHAMMEDANERN: Hier scheinen die MAKEDONEN durch (sie werden im Buch Josua auch genannt).

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 06 Jan 2011 16:46 #3207

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Auch die ferne Satrapie GEDROSIEN westlich des Indus ist ein Land der Christen, wie die Namensanlayse verrät:

CTRSN = CRSTM

Der Titel des Satrapen ist schwieriger zu entschlüsseln und könnte einen Doppelnamen beinhalten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 06 Jan 2011 18:38 #3208

Christen-Namen sind häufig, auch im Osten.

Neben GEDROSIEN ist vor allem KORINTH (Corinthum) = CR(S)TM zu nennen. - Auch die südwestfranzösische Landschaft La CHARENTE enthält Korinth.

Hat Paulus an die Leute von Korinth oder der Charente geschrieben?

Doch auch CARTHAGO enthält Korinth. Deshalb zerstörten die Römer nach den Geschichtserfindern im gleichen Jahr sowohl Karthago wie Korinth.

Der SATRAP ist wirklich schwieriger zu deuten.

Immerhin gibt es einen karthagischen Feldherrn HASDRUBAL = h/STRP = der Satrap!

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 06 Jan 2011 19:20 #3209

@Allrych,

Der SATRAP ist wirklich schwieriger zu deuten.


Kommt darauf an, was man entschlüsselt!

Der Satrap - im Wort steckt die Atrappe. Dann ist der Saatrappen im Wort
eingebunden. Der Saatrappen ist als Satyr zu sehen.
Der STR ist auch ein SAT(Sitz)RP. Das bedeutet soviel wie: Sozius.

Weiterhin ist STR ein Stier. Das Gegenteil ist der RTS (Ritz).

Wer Interesse hat, erfährt mehr über den Satrap Hier

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 06 Jan 2011 21:04 #3210

"Auf seiner Rückkehr 325 v. Chr. von seinem Indienfeldzug, durchzog Alexander der Große die Wüsten Gedrosiens. Hier soll er wegen des widrigen Klimas drei Viertel seiner Soldaten verloren haben. Einige Historiker sehen hierin eine Bestrafung Alexanders, da seine Soldaten ihn bei seinem Indienfeldzug nicht genügend unterstützen wollten."

Gedrosien = Alexander/Christus = 325 BC = 25. März = Zeugung und Tod von Christus.
Womöglich hielt er sich 40 Tage in der Wüste von Gedrosien auf!

Die Zahl 40 erinnert denn auch sofort an Maria Theresia. Doch dazu mehr im anderen Thread.

In keinster Weise aber kann behauptet werden, dass die Namen von Europa in den Orient gelangten. Es kann auch umgekehrt gewesen sein. Die Sagen und Mythen verweisen auf Letzteres.

Und wenn Ingwer von Sachsen im Orient redet, möge er sich doch bitte präzisieren.
Hier im Forum wird niemandem etwas abgeschnitten, weder Ohren, noch Nase, noch Zunge. Auch wird der Mund nicht zugenäht. Das gab es alles nur in der guten alten DDR und im Nazireich.

Sachsen lebten und leben noch immer im Nordosten des heutigen Deutschlands. (z.B. Ostfalen)
de.wikipedia.org/wiki/Ostfalen

Ruhla ist nicht Susa und Hannover nicht Persepolis, auch wenn Ruhla viel mit den Erzbergern gemein hat und eigentlich in Thüringen liegt.

Wenn er Saken meint und der Ansicht ist, dass diese mit dem Stamm der Sachsen verwandt sind, dann möge er dies konkret sagen und die von ihm vermuteten Wanderungsbewegungen aufzeigen.
de.wikipedia.org/wiki/Saken

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 07 Jan 2011 21:54 #3246

@Tuisto
Auch Salzwedel gehörte zu Ostfalen


In hiesigen Sagen wurde auch schon in der Vergangenheit im Brustton der Überzeugung behauptet, die Sachsen seien Saken

Es seind aber die Sachsen (wenn mans klaubt) Saca, rechte alte Tuiscones und Teutones aus Asia, die sich in Scandinaviam anfänglich gelagert haben, und seind die rechten Scandinaviani. Doctor Crantz sagt, das seyn [27] Catten, C in S mutando Sassi, Saxi, Methodius sagt, sie haben ihren Namen von ihrem Fürsten Sax oder Petroclo. Diese Saca oder Sachsen haben mit den Dähnen große vielfältige Kriege geführet, vornemblich umb Juciam, daraus sie die Thüringer vertrieben hatten, die alda als Gottische Völcker gewohnet haben.

Text der Sage
Das Herkommen der Sachsen (über die Donau) aus der Gegend nördlich des Schwarzen Meeres wird auch verschiedentlich berichtet.
Von dort stammen auch die Aschkenasim, die in Ostfalen als Askanier bekannt sind.
Aus Deinem Link Saken ist zu entnehmen, das dies auch die Gegend ist, wo über die Saken unter diesem Namen zuletzt berichtet wurde. Das Saken aus West-China, genauer aus Khotan kamen kann man ebenfalls in Wikipedia lesen.
Auf ihrem Weg richteten sie noch einige Reiche an, die bis heute existieren.
In Nordwestsibirien haben wir die Саха und etwas weiter gen Westen die Ka-Saxen .
Blond und Blauäugig waren die Sachsen wohl nie. Allen Ortes wurden sie (die erobernde Minderheit) assimiliert.
Aber das sind alles Geschichten ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 08 Jan 2011 00:08 #3247

Gehen wir zurück zum Namen SARGON.

Entvokalisiert lautet er SRCM.

Aber S könnte C und R ein L bedeuten: CLCM.

Der Name ist schwer zu deuten.

Aber wenn AKKAD = Katalonien ist, so ist SARAGOSSA in ARAGONIA, dem Hinterland von Katalonien nahe.

Dann ergäbe sich S.ARAGONIA = heiliges Aragonien

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 08 Jan 2011 10:20 #3248

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Allrych schrieb:

Gehen wir zurück zum Namen SARGON.

Entvokalisiert lautet er SRCM.

Aber S könnte C und R ein L bedeuten: CLCM.

Der Name ist schwer zu deuten.


SCRM = SACRO = heilig

Das Wort "König" ist darin ebenfalls enthalten.

regnal name was Šarru-kin ("the true King" or "the legitimate King")

Quelle

Hier die Dynastie-Tafel:


Nehmen wir den Letzten, "SHUDURUL" = STRL = STRP = SATRAP (Stier)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 08 Jan 2011 10:28 #3249

Ich meine weiter, dass in Sargon von Akkad sowohl Aragonien wie Katalonien enthalten ist.

Das vorangestellte S von Sargon bedeutet sehr wahrscheinlich sacer = heilig.

Und in der Dynastie der Sargoniden gibt es noch einen zweiten bedeutenden König:

NARAMSIN

Hier sehe ich einen RAMSES mit vorangestelltem N = novus (?).

Die Bedeutung könnte "Neu Römer" sein.

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 08 Jan 2011 10:38 #3250

  • Legoland
  • Legolands Avatar
RIMUSH = REMUS = RMS = RAMSES = RÖMER

SHAR-KALI-SHARRI = SRCLSRR
eine komplexere Wortfügung aus mehreren Elementen
die Gottheit "Kali" ist durch die zergliedernde Schreibweise mit Bindestrich sogar hervorgehoben
SHAR könnte ein vorangestelltes SIR bedeuten
SHARRI wiederum ein SATRAP, dies im Widerspruch zur landläufigen Übersetzung "König der Könige";
seine Regentschaft dauerte 24 bzw. 25 Jahre, danach folgte:

DUDU = TT = TITUS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Legoland.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 08 Jan 2011 11:00 #3251

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Abgesehen von den Namenanalysen sind die auffällig langen und von Kontinuität zeugenden Regierungszeiten dieser Könige zu beachten:

56 Jahre: SARGON und NARAM-SIN
25 (24) Jahre: SHAR-KALI-SHARRI
21 Jahre: DUDU
15 Jahre: MANISTU(-SU) und SHUDURUL
9 Jahre: RIMUSH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 08 Jan 2011 11:08 #3252

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Allrych schrieb:

Ich meine weiter, dass in Sargon von Akkad sowohl Aragonien wie Katalonien enthalten ist.

Das vorangestellte S von Sargon bedeutet sehr wahrscheinlich sacer = heilig.

ARAGONIEN beginnt mit einem Vokal. Foglich fehlt der Anfangskonsonant. Man suche:

ARAGON = RCN = (S)CRM = Heiliges Land

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 11 Jan 2011 16:11 #3338

  • Legoland
  • Legolands Avatar
Man beachte ferner kurz die Namen der Geschwister und Kinder dieser Herrscher sowie die Namen der Gemahlinnen (vgl. obige Tafel).
Man wähnt, eine Liste arabisierender Verballhornungen vor sich zu haben:

männliche Namen:

Abaish-takal
Ali-ahum
Bin-kali-sharri
Ibarum
La'ibum
Lipit-ili
Meshalim
Nabi-Ulmash
Ukkin-Ulmash


weibliche Namen:

Emmenanna high
Enheduanna
Lippush-ja'um
Shumshani
Simat-Ulmash
Tashlultum
Tutar-napshum
Tuta-shar-ibbish

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 16 Feb 2011 21:00 #3655

SATRAP - PARTAS (oder PORTAS)
Vielleicht ein Hinweis auf PARZI-VAL oder PORTU-CAL

SARGON - NO GRAS
Bevor sich jemand 'nen Joint anzündet, ich vermute da eher einen Hinweis darauf, das Sargon kein großer Christenmann war. NO CROS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 17 Feb 2011 22:18 #3670

Wie wäre es mit Pardes, dem Garten Eden und wichtigen kabbalistischen Akronym für Pschat, Remes, Drasch und Sod? PRDS? PSchT, DRSch, SD,
Prado heißt "Gras-Wiese"
No-Gras oder doch Gras?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Aw: Sargon von Akkad oder altorientalische Namen 18 Feb 2011 13:40 #3677

Fazit: Auch im Zweistromland stammen alle alten Namen aus dem europäischen Westen, aus Frankreich und Spanien.


Dem ist es wohl nicht so. Ganz klar ist Indien die Mutter dieser Dinge!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1