Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 22 Mär 2010 20:44 #2498

Die Pfahlbautechnik ist alles andere als primitiv, sondern auch heute noch ultima ratio bei gewässernahen Bauten. Venedig ist auf Pfählen gebaut und wahrscheinlich noch viele andere europäischen Städte, denen das Wasser manchmal bis zum Hals gehen kann... Und natürlich die Brücken! Das Thema scheint bei Archäologen allerdings nicht sehr beliebt zu sein, denn es stellt sich ja die Frage, wie man früher 20 Meter lange Baumstämme in den Schlick rammen konnte...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 22 Mär 2010 21:39 #2499

Hallo, Forum

Zu den erwähnten Kirchenbüchern. Ich habe meinen Stammbaum zurückverfolgt. Im Diözesanarchiv in Salzburg gingen die Bücher bis knapp vor 1600 zurück. Dies war das Buch der Pfarre Hallein. In Hallein war die Salzgewinnung des damals eigenständigen Erzbistums. Deshalb auch die weit zurückreichenden Daten. Die Schrift wechselte ständig und wurde ab ca.1750 für mich immer unleserlicher. Eine Bedienstete half mir beim Lesen. Ich hatte nicht den Eindruck, dass hier so banale Daten nachträglich eingefügt wurden.

Grüße vom
Wimfox

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 22 Mär 2010 21:47 #2500

@wimfox,

danke für den Hinweis. Meine Forschungen führen zum gleichen Ergebnis:
Es ist praktisch unmöglich, dass solche banale Daten nachträglich eingefügt oder gar rückdatiert wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 23 Mär 2010 10:12 #2504

cd

Pfahlbautechnik ist alles andere als primitiv

dem kann nur voll und ganz zugestimmt werden

meine gesamten untersuchungen
sprechen für einen bemerkenswerten technischen standard

beim pfahlbau halten einige forscher
sogar eine organisierte forstwirtschaft für notwendig
da ansonsten die gewinnung der benötigte menge
gerader gleichalter und gleichlanger stämme unklar

ganz im gegensatz dazu steht aber das menschenbild
daß durch die wissenschaften im fernsehen von unseren vorfahren
zur besten sendezeit vermittelt wird



Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 23 Mär 2010 10:24 #2505

Fischer könnte es unterlassen, immer solche dämliche Fotos beizufügen.

Das Thema geht über Scaliger, aber jetzt sind wir bei den Pfahlbauern angekommen.

Nun, da ich schon den Begriff erwähnt habe, gebe ich noch die Angaben zu dem alten Buch:

Reinhold Pallmann: Die Pfahlbauten und ihre Bewohner, 1866

Und noch eines: Immerhin hat es dieser Thread auf bisher 1300 Zugriffe gebracht!

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 23 Mär 2010 10:38 #2506

pfister
sie möchten also mal wieder davon ablenken
daß sie hier weder mit fakten, untersuchungen noch ernsthaften argumenten auftauchen
das ist und bleibt hohl - arbeiten sie endlich an ihren bröselnden theorien
statt stimmung gegen unliebsame forschungsergebnisse zu machen

vortrag von uwe topper am 10.04.2006 im bsf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 07 Apr 2010 11:40 #2524

Eine Zwischenbemerkung:

Es ist Osterzeit - und man wartet bis eine halbe Woche auf einen neuen Beitrag im Forum.

Nun aber zu den gefälschten oder erdichteten Jahrzahlen:

Bekanntlich vermelden die alten Geschichtsschreiber auch Sonnenfinsternisse. Doch woher wenn nicht aus Ihrer Phantasie und ihren numerologischen Künsten haben sie die Daten?

Durch Retrokalkulation könnte man leicht nachweisen, dass in den behaupteten Jahren in den behaupteten Gegenden keine Sonnnenfinsternisse stattfanden.

Beispiele:

585 AC: Sonnenfinsternis des Thales von Milet

431 AC: Sonnenfinsternis des Thukydides

www.dillum.ch/html/inhalt.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Scaligers Werke sind erst in den 1750er Jahren plausibel. 08 Apr 2010 21:39 #2525

und man wartet

herr pfister
der idealfall ist eingetreten
sie haben das forum für sich allein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.