Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Die Windmühle von Louisendorf

Die Windmühle von Louisendorf 20 Feb 2010 11:49 #2248

Ab und zu, wie es meine Zeit erlaubt, stelle ich Interessantes vor, welches das Können
unserer Vorfahren aufzeigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von admin-alt.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 21 Feb 2010 12:46 #2263

Der alte Link schien nicht zu funktionieren.

Jetzt sind Beide funktionsfähig!

Danke an Scharlmanje für den Hinweis!

Die Windmühle(n) von Louisendorf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 21 Feb 2010 16:23 #2271

schön
daß sich noch ein mitstreiter findet

ein wenig
möchte ich zu bedenken geben

grundsätzlich
gibt es immer einen benennbaren abstand
zwischen 2 festgelegten punkten
ob nun gewollt oder nicht

da jede mehrstellige zahl
aus einer arg begrenzten anzahl von zeichen besteht
sollten zahlenmagische überlegungen
unter vorbehalt mitgeteilt werden

zumal in einem untergeordneten meßkreis
sehr viele zahlen feststehen
zb die entfernungen zu über- oder nebengeordneten

der wahrscheinlichste hauptmeßpunkt ist poppau
die 350km - marke liegt bei kalkarberg
von dort sind es 3km bis
moyland
louisendorf bacherloch
louisendorf
verkält
neulouisendorf
hanselaer
rinsenhof

(warum ist louise fiktiv)

und 7 kilometer ua. bis
bedburg-hau
grieth
hasselt
marienbaum
niederdorf
uedem
etc.
auf ihrer seite schief schiefer ..
steht ein schlößchen auf einem fels
wo ist dieser ort zu finden ?
link in verschiedenes fkt. nicht

[url=http://church of s. michele arcangelo (known also as church of the earthly paradise), anacapri (capr]wunderschöne aufnahmen[/url]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 21 Feb 2010 21:01 #2272

@berlinersalon,

Danke für die Hinweise!

Zumindest glaube ich nicht, dass man sich im Klever Land um Poppau gekümmert
hat. Die hatten ganz andere Sorgen!

Die Windmühlen sind in diesem Landstrich schon lange präsent.
Louisendorf steht hier Pate.

Wieso die Königin Louise fiktiv ist:

Das liefere ich in einem Beitrag nach!

Der Link zum Bild der Chiesa San Michele mit wunderbarem Majolika - Fussboden:

San Michele

Das Image mit dem auf der Insel stehenden Gebäude gibt es irgendwo in SO-Asien.

Da müsste ich noch einmal nachschauen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 21 Feb 2010 22:44 #2274

ingwer

Zumindest glaube ich nicht

nach einer stattgefundenen vermessung
muß auch niemand mehr etwas glauben bzw. wissen

er muß sich auch um nichts mehr kümmern
weder im klever land in poppau oder sonst irgendwo

das wurde nämlich geleistet
als die besiedlungs- und signalstruktur
vermessungstechnisch
durch landmarken festgelegt wurde

aber sie merken ja selber an
daß die windmühlen schon vorher dort standen

auch wurde darauf geachtet
daß die mühlen nicht eingebaut waren wegen des windes
und vielleicht auch wegen guter sichtbarkeit

eines ist auch gewiß
alle nachherigen gründungen sind damit in eine
höhere kreisstruktur fest eingebunden

und jeder hatte die notwendige zeit
sich um seine aktuellen probleme zu kümmern.

sie müssen ja auch nicht
techniker der telekom, ihres providers
und den betreiber des forums kontaktieren
um ihre antwort hier einzustellen

das wurde unabhängig von ihnen geregelt
ich vermute auch, daß windmühlen
ins signalsystem mit integriert waren

worauf vielleicht auch bosch und bruegel
in ihren werken mit aufmerksam machen wollten

als dank für ihre bemühungen

windmühlen in ostdeutschland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von berlinersalon.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 27 Feb 2010 18:57 #2327

Auf meiner Seite zugefügt:

Das Geheimnis von Neustrelitz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 28 Feb 2010 15:38 #2333

Das gefällt mir gut!


Aber dies hier hätte ich nicht so gesagt:

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 28 Feb 2010 17:05 #2334

@prusak,

Danke für die freundlichen Worte!

Natürlich kann man diese Formulierung auch anders einbringen. Buchstaben sind kreativ!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 28 Feb 2010 17:37 #2336

Ingwer schrieb:

@prusak,

Danke für die freundlichen Worte!

Natürlich kann man diese Formulierung auch anders einbringen. Buchstaben sind kreativ!


@Ingwer

2 Quadrate bilden einen achtstrahligen Venus-Stern und keine sechstrahligen Davidstern.

Übrigens ist Neustelitz sicherlich die langweiligste Ex-DDR Stadt, die ich bislang kennengelernt habe. Die Bezeichnung Tod wäre noch zu lebendig! Da paßt das Pax-Zeichen wunderbar! Leider ist der See vollkommen vergiftet worden.

Aber zugegeben: Die strahlenförmige Anlage hat schon etwas für sich.
Es ist eine Barockstadt, wie Karlsruhe, Mannheim oder Washington, als kabbalistisch-geometrische Glyphe angelegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 28 Feb 2010 18:12 #2337

2 Quadrate bilden einen achtstrahligen Venus-Stern und keine sechstrahligen Davidstern.


Das weiss ich!

Zwei Vierecke sind noch immer acht Ecken.
Ja... Vielleicht war die Tischdecke zu weit oben.

Machen wir es anders. Der Platz hat acht Dreiecke zu je drei Ecken.
Die Sybille zeigt es:
8 x 3 = 24. Die Quersumme daraus ergibt 6.

Die Aussage des Risses ist eindeutig!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 28 Feb 2010 18:32 #2338

Rechnen wir doch mal auf die Schnelle.

Durchmesser des Kreises: 69 m

Umfang 1:
69 x 313 (Davidstern, nahe Pi) = 216 = 6 x 6 x 6
216 : 6 = 36, das ist die Kreissegmentlänge für ein dazwischen liegendes Hexagon/Hexagramm.

216 = 71 Heiliger Geist/Mond + 72 Kreis/Vater + 73 Erde/Sohn, auch als Scutum Fidei bezeichnet. 216 Jahre sind 1/10 eines Tierkreiszeichens oder 3 Grad.

Das über den Kreis hinausgehende Quadrat hat 4 x 90 m = 360 m.
Die Fläche ist 8100 Quadratmeter. Die Zahl 81 generiert als 1/81 das Dezimalsystem.

Umfang 2:
69 x 314 (Pi) = 216,66 oder 216 > 666
216,6 : 6 = 361 = 19 x 19 (Metonzyklen)

Das Quadrat über dem Quadrat mit der Seitenlänge 90 m ist diagonal etwas größer.
Exakt wären es ganzzahlig 127 m, das Urmaß.

So sind es wohl 128 m.
4 x 128 = 512 m Umfang, das sind 8x8x8 m oder Jesous und seine griechische Gematrie.

32 Bäume und ein quadratischer Brunnen sind zusammen 33, die Lebensjahre Jesu.
Wie groß ist der Brunnen?

690 m erinnern doch sehr stark an 253 x 273 = 69069, Tod (25.3.) und Auferstehung (27.3.) vom Kreuz des Marktplatzes bis zum jungen Mond mit den Stierhörnern und dem Penis.

23 ist die Zahl der Zeugungskraft.

Hoffen wir, dass Neustrelitz bald vom Tode wiederaufersteht.
Einiges wird dafür schon wieder getan, z.B. Regenerierung des Sees und Sanierung der Stadt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 01 Mär 2010 15:44 #2341

Wie groß ist der Brunnen?


Brunnen von Neustrelitz

Grösse des Quadrates mit den Fontänen muss ich anfragen!

Antwort: 5m x 5m.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer.

Aw: Die Windmühle von Louisendorf 01 Mär 2010 17:53 #2343

Wenn es 5m x 5m sind, passt es wunderbar zur Gesamtkonzeption, denn Jesus ist als 25 das Kind des pythagoräischen Dreiecks 3-4-5, Vater-Mutter-Kind oder 9-16-25.

Er wurde ja auch am 25. gezeugt, am 25. geboren und am 25. gekreuzigt!

3 x 25 = 75, Quersumme 12 > 3 oder wieder: 25.3. Zeugung, 25.12. Geburt, 25.3. Kreuzigung.

24 = 8+8+8 Jesous und Quersumme 6 = Davidstern, der (zweite) Morgenstern, nämlich Merkur, der ein Hexagramm im Himmelsrund hinterläßt, im Gegensatz zur Venus, dem ersten Morgenstern, die in 8 Jahren ein Pentagramm in den Himmel zeichnet.

Wie sind denn die 8 Strahlen ausgerichtet?

Ideal wäre:

1.2.
21.3. Osten
1.5.
21.6. Norden
1.8.
23.9. Westen
1.11.
21.12. Süden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Neustrelitz 02 Mär 2010 07:50 #2347

Neustrelitz hat auch das Zeug zur Operette:

Herzogin Jutta war mit dem Lakaien Hecht schwanger
und wurde in England wieder zur Jungfrau gemacht.
Anschließend wurde sie nach Montenegro gebracht und
dort die lustige Witwe von Danilo, dem 10-Tage-König,
der am liebsten Delfine schoss.

Kein Wunder, dass aus solch einem Ort bedeutende
Persönlichkeiten stammen, wie der "Stern in Wetterwolken",
die schöne Luise mit den schönen Lebensdaten 1776-1810.

Allerdings hat auch Heinrich von Kleist so gelebt:
1777-1811, auch Philipp Otto Runge: 1777-1810.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1