Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Sechs Millionen

Sechs Millionen 29 Jan 2016 15:08 #10773

Geschichte des 20. Jahrhunderts, man kann nur den Kopf schütteln:



mit deutschen Untertiteln, Originalvideo hier:



Was hat es mit der Zahl 'Sechs Millionen' auf sich?

'Die Welt' kennt die Weltpresse nicht und weiß nur so viel:

www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg...ammt-diese-Zahl.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Sechs Millionen 29 Jan 2016 19:01 #10774

@kronos,

Was soll dies hier mit den 6 Millionen?
Vielleicht bist Du hier im falschen Forum und am falschen Ort...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 29 Jan 2016 19:52 #10775

Dass die Opferzahl von 6 Millionen vermutlich religiös-mythologisch begründet ist, wird schon länger diskutiert.
Nur nicht von allen, weil in dieser Sache bekanntlich nicht alle mitdiskutieren dürfen...
Ein waschechter Engländer darf das natürlich!

Im übrigen einfach mal nach dem Begriff Holodomor suchen...
Folgende Benutzer bedankten sich: kronos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 29 Jan 2016 20:53 #10776

Dass die Opferzahl von 6 Millionen vermutlich religiös-mythologisch begründet ist, wird schon länger diskutiert.
Nur nicht von allen, weil in dieser Sache bekanntlich nicht alle mitdiskutieren dürfen...
Ein waschechter Engländer darf das natürlich!


Dies ist so neu auch wieder nicht.

Abgesehen davon habe ich die Vermutung, dass man dieses Forum in eine bestimmte Richtung dirigieren
will!

Da spiele ich nicht mit!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 08:56 #10777

@Ingwer

Was soll dies hier mit den 6 Millionen?
Vielleicht bist Du hier im falschen Forum und am falschen Ort...


Habe ich etwas falsch verstanden? In diesem Forum geht es um 'skeptische und neue Chronologie sowie kritische Historiographie' oder Chronologiekritik. Ich verstehe darunter - vielleicht etwas naiv - auch die Aufdeckung und Diskussion von unbekannten, unterdrückten, verschwiegenen, verfälschten, verzerrten, gefälschten oder erfundenen historischen Fakten.

Dem Autor des Videos ist offensichtlich aufgefallen, dass eine zeitgeschichtlich nicht ganz unbedeutende Zahl im 20. Jahrhundert bereits im und nach dem ersten Weltkrieg wiederholt in der Weltpresse aufgetreten ist, und er hat sich die Mühe gemacht, dies sehr sorgfältig zu dokumentieren. Ich bin gestern zufällig darauf gestoßen. Mir war der Inhalt dieses Videos ganz neu. Und ich wusste nicht, dass diese Zahl (hier?) mit einem Frageverbot belegt ist.

Und ganz egal, welche Agenda der Autor verfolgen mag: Seine Fakten sind Fakten. Wenn man sie uninteressant findet, reagiert am besten nicht darauf. Andererseits: Sollten gewisse zeitgeschichtliche Themen tabu sein, wäre es empfehlenswert, gleich auf der Startseite darauf hinzuweisen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos. Begründung: Orthografie

Sechs Millionen 30 Jan 2016 09:16 #10778

@kronos,

Habe ich etwas falsch verstanden?

Ich meine schon, dass der Hinweis richtig aufgefasst wurde.

Es geht nicht um eine bestimmte Zahl. In der Regel ist es so, dass genau mit diesem Zahlenspiel
Missbrauch betrieben wird und genau dies bedient dann wieder ein Klientel, welches sich im
nebligen Umfeld bewegt.

Von mir einen klaren Standpunkt dazu:

Egal ob 1 Million, darunter oder darüber, 10 Millionen oder 40 Millionen um nur einige Zahlen zu bemühen:

Der Mensch ist das schlimmste aller Tiere!

Dass Sieger die Geschichte schreiben, egal wo, ist doch auch nicht so neu!

Und noch einmal:

Abgesehen davon habe ich die Vermutung, dass man dieses Forum in eine bestimmte Richtung dirigieren
will!

Da spiele ich nicht mit!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 10:36 #10779

@Ingwer

Es geht nicht um eine bestimmte Zahl. In der Regel ist es so, dass genau mit diesem Zahlenspiel
Missbrauch betrieben wird und genau dies bedient dann wieder ein Klientel, welches sich im
nebligen Umfeld bewegt.

Von mir einen klaren Standpunkt dazu:

Egal ob 1 Million, darunter oder darüber, 10 Millionen oder 40 Millionen um nur einige Zahlen zu bemühen:


Ich habe den Eindruck, dass Sie das Video überhaupt nicht gesehen haben. Der Autor zeigt Zitate aus englischen und amerikanischen Zeitungen, in denen die omninösen sechs Millionen vorkommen, und zwar u.a. aus einer Zeit, in der noch niemand etwas von Hitler und den Nazis wissen konnte. Es geht mir überhaupt nicht darum, eine Zahl in Frage zu stellen oder zu relativieren. Ich möchte wissen, ob es mit dieser Zahl eine bestimmte Bewandnis hat.

Dass Sieger die Geschichte schreiben, egal wo, ist doch auch nicht so neu!


Als diese Zeitungen erschienen, gab es weder Sieger noch besiegte Nazis!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 11:02 #10780

Dass man mit dem Gezerre um die ominöse Zahl politischen Unfug treiben kann, dürfte unbestritten sein.
Der wahre Grund hierfür ist jedoch, dass dieser ganze Fragenkomplex im westlichen Kontinentaleuropa mit einem absoluten Tabu belegt ist, dessen Bruch mit strafrechtlichen Konsequenzen belegt ist. Selbst Berufshistoriker müssen aufpassen, was sie öffentlich zu diesem Thema sagen.

Dabei lässt sich das Rätsel relativ einfach auflösen, wie man gerade anhand des im Video gezeigten Pressematerials zeigen kann.
Die osteuropäische jüdische Bevölkerung dürfte damals in der Tat etwa in der Grössenordnung von sechs Millionen gelegen haben. Und sie war akut bedroht - schon lange durch Pogrome, und nach dem 1. WK natürlich auch durch Hungersnöte, Seuchen und andere Drangsale. In dieser schwierigen Zeit waren die Pläne einer Aus- und Umsiedlung ein immer wiederkehrendes Thema.

Die Juden hatten kein schönes Leben unter slawischer Herrschaft, egal ob unter Katholiken oder Orthodoxen. Böse gesagt haben dann später die Nationalsozialisten den osteuropäischen Mehrheitsvölkern einen "Dienst" erwiesen, indem sie Osteuropa mit industrieller Methodik praktisch "judenfrei" gemacht haben... Et voila: da waren sie nicht mehr, die sechs Millionen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Scharlmanje

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von *CD. Begründung: Orthografie

Sechs Millionen 30 Jan 2016 11:18 #10781

selbst unter den kissen der schlafstätten
wurden für jeden eine anzahl von keulen deponiert
die selbst um flüchtige träume herumstreichen

ich hatte auch überlegt, ob ich dieses video hier zeige

es gibt ja auch zeitgenossen
die nicht einmal mehr ihre angedeuteten "erkenntnisse" preisgeben
aber stattdessen von angstfeuchten beilagern
von / mit / über sibyllen raunen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 11:59 #10782

es gibt ja auch zeitgenossen
die nicht einmal mehr ihre angedeuteten "erkenntnisse" preisgeben
aber stattdessen von angstfeuchten beilagern
von / mit / über sibyllen raunen


@bs,

Zeitgenossen gibt es auch und vor allem im immer noch genossenschaftlichen Berlin!

Also, da sollte man schon die Kirche im Dorf lassen. Denn bald gibt es auch in Berlin
weniger Kirchen. Dafür aber grosse Moscheen.

Und feuchte Träume habe ich im Angesicht & mit dem Wissen der Sybille schon gar nicht!

Die entstehen nur dann, wenn man mit der Sybille nicht umgehen kann.

@kronos,

Ich möchte wissen, ob es mit dieser Zahl eine bestimmte Bewandnis hat.

Dann erstellen Sie doch eine eigene Webseite, wo Sie sich mit diesem Zeug's auslassen können.

Menschen, denen das eigene Denkvermögen nicht eingetrocknet ist, brauchen so etwas nicht.

Grüsse aus dem wolkenverhangenen FFM.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 13:59 #10783

Eigentlich schade, hab' mich wohl getäuscht! Irgenwie habe ich gedacht, dass Forumsteilnehmer, die in der Torah, Gematria und Kabbala bewandert sind, etwas entgegenkommender wären. Wie auch immer.

Eine Spur führt zur Torah, Leveticus 25:10. Danach sind die sechs Millionen die Erfüllung einer Prophezeihung:



www.chabad.org/library/bible_cdo/aid/9926/jewish/Chapter-25.htm

Dazu folgende Erklärung:



ourjewishagenda.weebly.com/the-shoah.html
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 15:11 #10784

@kronos,

Aus dem Nähkästchen -

Die Zahl Sechs:

1849 formulierte Friedrich Engels in der "Neuen Rheinischen Zeitung" gegen die Slawen:
...Then there will be a struggle, an "unrelenting life-and-death struggle" against those Slavs...
NRZ

Von 1849, dem Erscheinen dieser Ausgabe der NRZ, bis 1939, dem Beginn eines vernichtenden Krieges,
vergingen genau 90 Jahre.

Infolge der Umkehr der Zahl 90 wurden 6...... der Zahl Null zugeführt.

Was von den Schreibern der roten Bibel, dem Kapital" in der NRZ benannt ist, wurde vom
"Rotbraunen" und seinen Helfern umgesetzt.

6 Jahre dauerte dieser furchtbare Krieg mit seinen vielen Opfern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 15:49 #10785

Eigentlich sollte man auf das Datum achten:

"On November 11th, 1919, newspapers across America published details of Herbert Hoover's visit to Eastern Europe in order to assess the conditions following the First World War as head of the International Relief Organization, saying: "The territory which Mr. Hoover visited is but a small part of that in which 6,000,000 Jews, sufferers of war and war's equally horrible aftermath, stand helpless today, hopeless too, save for the promise of aid from America."

Erscheinungsdatum der Notiz war also: 11-11/19-19!
Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Die Frage lautet, ob die 2 x 6.000.000 Juden aufgrund einer göttlichen Torah-Prophezeiung quasi im Auftrag von JHVH umgebracht wurden, oder ob ein unglaublich brutaler menschlicher Plan ohne jeglichen göttlichen Background diese Holocausts durchführte.

Gläubige versus Ungläubige, Wahn versus Vernunft, Kain versus Abel.

Die Kabbala lehrt 125 Stufen des Abstiegs, die 126. Stufe ist der Umkehrpunkt für die folgenden 125 Stufen der Rückkehr.
(Teshuwah = (5)708).

5 x 125 x 5 x 125 = 390.625 Buchstaben hat darum die Torah.
Das ist 5 hoch 8 oder 58 = Noach und die Sintflut.
Nostradamus und seine Verfasser lassen ganz herzlich grüßen!

Von daher rührt auch die Ziffernfolge 0,1,2,6 und deren Permutationen im XK; denn der XK steht - d.h. wurde konstruiert - für den ersten fiktiven Messias und für seine zweite, reale Ankunft. (2016 + 2)

708 = 2 x 354, worin wir leicht die Herrschaftsdauer der Zeitengel erkennen können, hier speziell jenen der Sonne (Michael) und des Saturn (Orifiel)

Es geht im Weiteren um "Bara Shit", den kosmischen Raumwürfel und Träger der 6 und darum, dass gemäß Torah ganz Israel den/die Elohim erschafft. (Kol Israel bereshit bara Elohim...)

Wie man sieht, lebt das PRW-Kombinat in der totalen KOV, weshalb es Höchststrafen für erkennende Individuen verankert, um nicht aus der Matrix ausbrechen zu müssen. Die Auswirkungen des Organs Kundabuffer fühlen sich darin herrlich wohl, wie ein Kind im Mutterleib, aber nur solange, bis es wieder zur nächsten selbstgebastelten Katastrophe kommt. Und die steht mit den Invasoren vor der deutschen Tür. Die List des Odysseus funktioniert noch immer!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 16:16 #10786

Dazu gehört noch jener Teil, indem auch die 2er Differenz zur Sprache kommt:

Furthermore, the word "negef", meaning "a scourge", has the same numerological value as 'Satan', the Angel of Destruction, short two. ["Negef" equals 133, while "Samael" equals 131.] The missing two allude to the two Torahs (Oral and Written). When Israel are lax in the two Torahs, two powers are added to those of the forces of evil, and it becomes "negef", a scourge, and afflicts them, G‑d forbid.

www.chabad.org/kabbalah/article_cdo/aid/...s-600000-Letters.htm

Man beachte: Samael ist der Engel des Mars!

und sehr präzise:

kabbala-info.net/deutsch/forum_gr/gerfor26ps.htm

aber auch diese islamische Spinnerei:
www.tauhid.net/kabbalah.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 17:34 #10787

kronos schrieb: Eigentlich schade...


Warum?

Wenn es eine Prophezeiung gab, die erfüllt werden musste, und die auch erfüllt wurde, dann ist doch alles in bester Ordnung...
Dann gibt es auch keinen Spielraum für abenteuerliche Spekulationen.
Passt doch alles!

Oder doch nicht...?!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 17:47 #10788

kronos schrieb:
Eigentlich schade...


Bezog sich auf einige Beiträge, nicht die Prophezeihung...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 18:41 #10789

@Ingwer

@kronos,

Aus dem Nähkästchen -

Die Zahl Sechs:


Danke für Ihr Bemühen, aber mir erschließt sich der Zusammenhang nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 19:19 #10790

kronos schrieb: Ich bin gestern zufällig darauf gestoßen. Mir war der Inhalt dieses Videos ganz neu.


Ja, wie der Zufall manchmal so will...
Was mich aber interessieren würde: War auch das Thema für kronos "ganz neu"?

Die Geschichte mit den verlorenen sechs Millionen ist ja wirklich unterdessen ein alter Hut... (ok, ich bin auch nicht mehr ganz jung :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sechs Millionen 30 Jan 2016 20:31 #10791

Was mich aber interessieren würde: War auch das Thema für kronos "ganz neu"?


Ganz neu für mich waren die in dem Video gezeigten Zitaten, die belegen, dass diese Zahl in der angloamerikanischen Presse bereits vor der Nazizeit wiederholt aufgetaucht war. Ich stieß durch einen Link in einem Kommentar zu einem Artikel über die Flüchtlingskrise auf das Video. Beim späteren Googlen nach 'sechs Millionen' bzw. 'six million jewish' stellte ich fest, dass dieses Video auf diversen Webseiten revisionistischer Natur verlinkt ist. Dass der Wert dieser Zahl von Revisionisten bestritten wird, war mir nicht neu. Das wollte ich aber auch nicht diskutieren, sondern wissen, woher dieser spezielle Wert stammt.

Die Geschichte mit den verlorenen sechs Millionen ist ja wirklich unterdessen ein alter Hut...


Nun ja, das hängt wohl davon ab, ob man sich schon länger mit diesem oder verwandten Themen befasst hat. Ich kannte auch den Begriff 'Holodomor' nicht, auf den Sie hingewiesen haben. Desgleichen war mir der Begriff 'Tikkun Olam' unbekannt, auf den ich bei meiner Suche auch 'zufällig' gestoßen bin, der aber - wie ich heute gelernt habe - in der Kabbala eine wichtige Rolle spielt. Alles eine Frage der Prioritäten und Interessen. Meistens weiß ich mich zurückzuhalten, wenn ich von einer Sache keine Ahnung habe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Sechs Millionen 31 Jan 2016 00:10 #10792

In diesem Zusammenhang muss man auch Nadeschda Sergejewna Allilujewa erwähnen, die Ehefrau Stalins, die sich am 9.11.1932 wegen des Holodomor erschoß.

de.wikipedia.org/wiki/Nadeschda_Sergejewna_Allilujewa

Und natürlich muss man auch an Lenins Aprilthesen denken, die am 7.4.1917 JK = 20.4.1917 GK veröffentlicht wurden.

Welch ein Zufall! 7.4.(0 JK) = Jesus Geburtstag, 20.4. (1889) = Hitlers Geburtstag.
Beide Daten waren im 20. Jahrhundert und damit auch konkret am 7.4./20.4.1917 im JK/GK Wechsel miteinander verknüpft. Der Wahnsinn hat Methode!

de.wikipedia.org/wiki/Aprilthesen

PS: Die 2 x 6.000.000 Millionen ermordeter Juden sind definitiv nicht zu bestreiten. Deren Ermordung für den Holocaust ist zweifelsfreier Fakt, auch wenn die reale Zahl je nach Zählung (wohl eher nach oben, analog der Anzahl der 600.000 + 25.000 Buchstaben der Torah) schwanken dürfte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.
  • Seite:
  • 1